140 Millionen € Finanzierung – Mobility-Startup Cluno wechselt die Gewichtsklasse

Neue Asset-Backed-Finanzierung schraubt Clunos Fremdkapital auf mehr als 140 Millionen €

München, 24. September 2019. Das Mobility- und FinTech-Unternehmen Cluno hat zusätzlich zu den bestehenden Linien zwei Asset-Backed-Finanzierungen in Höhe von insgesamt 80 Millionen € abgeschlossen. Damit stehen dem Münchener Start-up nun 140 Millionen € an Fremdkapital, zusätzlich zu 32 Millionen € Eigenkapital von deutschen und amerikanischen Venture Capital Investoren, zur Verfügung. Die strukturierten Finanzierungen über die Cluno FinTech 1 GmbH und die Cluno FinTech 2 GmbH sollen das Wachstum der Auto Abo Flotte weiter vorantreiben und dienen als Basis für kapitalmarktfähige Strukturen.
Während das Eigenkapital, bereitgestellt von Valar Ventures, Acton Capital Partners und Atlantic Labs, dem Wachstum des zwei Jahre alten FinTech-Unternehmens mit mittlerweile 80 Mitarbeitern dient, lautet das Ziel der jüngsten Finanzierung, den steigenden Bedarf an Fahrzeugen zu decken und Clunos Marktposition zu festigen. Die frische Finanzierung ergänzt eine Vielzahl von bestehenden Linien bei renommierten Banken und Leasinggesellschaften.
Nico Polleti, Co-Founder und CEO von Cluno: „Das Auto Abo hat als Mobilitätskonzept eine steile Karriere gemacht und bewegt sich an der Schwelle zum Massenmarkt. Als Innovationstreiber einer dynamischen Branche wollen wir unser Geschäftsmodell schnellstmöglich auf das nächste Level bringen. Unsere erklärten Ziele sind Skalierung und langfristig Internationalisierung. Das Geld und das Vertrauen der Banken sind dabei ein entscheidender Hebel.“
„Die strukturierten Finanzierungen über die Cluno FinTech 1 GmbH und die Cluno FinTech 2 GmbH sind höchst rentable und asset-basierte Investitionsformen für Banken. Clunos voll digitales Reporting und eine belastbare Backup-Servicer-Struktur tragen zur Sicherheit bei“, so Dr. Veronika von Heise-Rotenburg, CFO von Cluno.
Rechtlich beraten wurde Cluno von Dr. Dietmar Helms und Dr. Florian Putzka von Hogan Lovells, beide ausgewiesene Experten für strukturierte Finanzierungen. Einen maßgeblichen Finanzierungsanteil tragen jeweils die NIBC Bank, die Varengold Bank, die Deutsche Handelsbank und die BMW Bank.
„Wir sehen die Entwicklung der Subscription Economy als einen wichtigen Wirtschaftstrend, der nach neuen Finanzierungslösungen verlangt. Wir sind sehr froh darüber, Cluno auf diesem Weg unterstützen zu können“, so Vincent Dobbelaar, Director FinTech & Structured Finance bei der NIBC Bank Deutschland AG. NIBC wurde rechtlich von Sandra Wittinghofer von Baker McKenzie beraten.
Florian Springer, Head of Banking as a Service, der Deutschen Handelsbank AG: „Die Idee der digitalen Mobilität erfordert auch eine digitale Finanzierungslösung, die den damit verbundenen Anspruch an Flexibilität unterstützt. Als einer der führenden Banking-as-a-Service-Anbieter (BaaS) Deutschlands haben wir gemeinsam mit Cluno ein Konzept entwickelt, das auch zu dem Produkt und seinen Kunden passt.”

So funktioniert Cluno
Clunos Auto Abo fordert die traditionellen Besitzmodelle im Mobilitätsmarkt heraus und erweitert den Raum zwischen stunden- und jahrelanger Bindung mit einer flexiblen Variante sowie transparenten, vollständig planbaren Kosten.
Das Auto Abo wird zu einem monatlichen Paketpreis angeboten. Die Rate deckt alle Kosten wie beispielsweise Wartung, Verschleiß, saisonale Bereifung, Garantie, Zulassung, Kfz-Steuer, Versicherung und Fahrzeuguntersuchungen. Nur Tanken kommt on top. Die Mindestlaufzeit beträgt je Fahrzeug sechs Monate. Mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten kann der Kunde nach der Mindestlaufzeit das Fahrzeug wechseln, sein Auto Abo pausieren oder sein Cluno Auto unbegrenzt weiterfahren.
Mehr als 70 markenübergreifende Modelle – vom Opel Corsa bis zum Porsche 911 – stehen zur Verfügung. Die Abwicklung läuft digital über die Website oder die Cluno App (iOS und Android).

Über Cluno
Cluno ist ein neues, flexibles Mobilitätskonzept: Das digitale Auto Abo. Ein Auto Abo eignet sich für jeden, der mit dem eigenen Auto mobil sein will. Cluno denkt alle Prozesse rund um das Auto vollkommen digital und innovativ. Das Unternehmen verhilft Kunden, je nach aktueller Lebens- und Bedarfssituation, unkompliziert zur passenden Mobilität und wird damit zum dauerhaften Mobilitätspartner. Cluno Kunden buchen ihr Auto einfach online oder per App und bezahlen einen festen monatlichen Paketpreis, der alle Kosten außer Tanken enthält. Nach sechs Monaten Mindestlaufzeit je Fahrzeug kann man das Auto wechseln, die Nutzung pausieren oder beenden.
Das in München ansässige Unternehmen wurde von Christina Polleti, Nico Polleti und Andreas Schuierer gegründet. Die drei Gründer verfügen über langjährige Erfahrung in der Automobil- und Internetbranche. Ihre letzte Gründung easyautosale wurde 2015 an Autoscout24 verkauft. Cluno wird von führenden Venture Capital Investoren, wie Valar Ventures, Acton Capital Partners und Atlantic Labs unterstützt.
Weitere Informationen unter www.cluno.com.

Über NIBC
NIBC ist bestens darauf ausgerichtet, Unternehmer in entscheidenden Phasen zu unterstützen. Jetzt und in Zukunft. Als Bank für Unternehmer sind wir bestrebt, unsere “THINK YES”-Mentalität zu bewahren, indem wir flexibel und agil sind und die Can-Do-Einstellung unserer Kunden mittragen.
Mit Standorten in Deutschland, Großbritannien und in den Niederlanden, unterstützt NIBC dank des branchenspezifischen Ansatzes und maßgeschneiderter Lösungen das Wachstum innovativer und stark wachsender Unternehmen.
Als Branchenexperten im FinTech Bereich verstehen wir innovative Geschäftsmodelle und strukturieren unsere Finanzierungslösungen auf die Bedürfnisse unserer Kunden. Insbesondere strukturierte Fremdkapitallösungen sind eine attraktive und flexible Option, die Skalierung von FinTech Unternehmen zu unterstützen.
Zusätzlich zu unserer Expertise in dem Bereich Asset-Based-Finanzierungen, bieten wir Produkte und Lösungen an, die auf die verschiedenen Entwicklungsstadien unserer Kunden abgestimmt sind. Hierzu gehören Mezzanine & Eigenkapitalfinanzierung, Firmenkundenkredite, M&A sowie Kapitalmarktlösungen.
Weitere Informationen unter www.NIBC.com.

 

Über die Deutsche Handelsbank
Die in München ansässige Deutsche Handelsbank AG ist Partner und Enabler für den Neuen Mittelstand. Ursprünglich von erfahrenen E-Commerce-Experten als Zahlungsverkehrsdienstleister für Online-Anbieter aufgebaut, begleitet und fördert sie heute als erste und einzige Spezialbank aus Deutschland mit Fremdkapital, Factoring-Lösungen und strategischem Know-how das Wachstum junger, digitaler Vorreiter in Handel und Technologie. Sie überführt klassische Finanzierungsmethoden in die neue Geschäftswelt, stellt damit eine ergänzende Lösung zur Kapitalerhöhung beziehungsweise Venture Debt dar und gestaltet den digitalen Wandel.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.handelsbank.com.

Bild: Cluno-Team © Cluno

 

Wie molekulare Fußbälle im Röntgenlaser zerplatzen
Munich-based In Mind Cloud Raises EUR 16 Million in Series B Funding led by Digital+ Partners

Ähnliche Beiträge

Menü