Verdane wird neuer Mehrheitsgesellschafter von Re-Commerce Marktführer momox

Berlin, 31. Oktober 2019 – Verdane Capital X (Verdane) erhöht seine Investition und wird neuer Mehrheitsgesellschafter von momox, Europas größtem Re-Commerce Unternehmen für Bücher, CDs, DVDs, Computer-/Videospiele und Kleidung. Verdane hatte im September 2018 erstmalig in momox investiert.

 

Das in Berlin ansässige Re-Commerce Unternehmen hat sich seit der Gründung im Jahr 2004 zu einem der umsatzstärksten digitalen Unternehmen Deutschlands entwickelt. Das Unternehmen zählt fast 20 Millionen Kunden und hat im Laufe seiner Geschichte bereits mehr als 200 Millionen Artikel an- und verkauft. Über momox.de und die momox App verkaufen Privatpersonen gebrauchte Bücher, Medien und Kleidung an momox. Das Unternehmen vertreibt die gekauften Artikel in Deutschland über die eigenen Onlineshops medimops.de (Bücher & Medien) und ubup.com (Bekleidung) sowie über verschiedene Online-Marktplätze. Mit lokalen Websites in Deutschland, Österreich, Frankreich und Großbritannien ist momox mit einem Umsatz von 200 Mio. Euro im Jahr 2018 das größte Re-Commerce Unternehmen Europas. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin beschäftigt heute mehr als 1.700 Mitarbeiter an sechs Standorten in Deutschland und Polen.

 

Im vergangenen Jahr wuchs das Fashion-Segment ubup.com um fast 50 Prozent. Das Buch- und Mediengeschäft, das nach wie vor das Kerngeschäft von momox ist, wuchs im selben Zeitraum um 30 Prozent. Das starke Wachstum in Frankreich, wo der Onlineshop momox-shop.fr im Jahr 2018 um 60 Prozent zulegte, zeigt das Potenzial von momox auf dem internationalen Markt. Neben den schnell wachsenden eigenen Online-Shops ist momox auch ein führender Partner für die größten Online-Marktplätze der Welt und ist der größte Händler für gebrauchte Waren bei Amazon weltweit.

 

“momox hat eine starke Marke aufgebaut und befindet sich in einer guten Ausgangsposition, um sich zu einem noch größeren europäischen Marktführer mit einem erweiterten Produktsortiment, insbesondere im Bereich Mode, und mehr geografischer Präsenz zu entwickeln. Der Re-Commerce Sektor wird weiter wachsen, angetrieben durch Nachhaltigkeit, die Sharing Economy und den Trend rund ums Upcycling, während die Verbraucher nach Unternehmen mit nachhaltigen Geschäftsmodellen suchen. Es ist eine Investition in eine ressourceneffizientere Zukunft für den europäischen Verbraucher”, sagt Staffan Mörndal, Partner und Head of Consumer Internet bei Verdane.

„Seitdem Verdane im Herbst letzten Jahres als Investor mit an Bord kam, hat das Team als erfahrener Partner im Consumer- und Modebereich mit einem starken Fokus auf E-Commerce eng mit uns zusammengearbeitet. Wir freuen uns darauf, diese Partnerschaft zukünftig noch weiter zu vertiefen und gemeinsam momox in seiner Position als führendes Re-Commerce Unternehmen Europas zu stärken“, sagt Heiner Kroke, CEO von momox.

 

15 Jahre nachdem er als Pionier das Re-Commerce Segment begründet und momox zwischenzeitlich zum Europäischen Marktführer aufgebaut hat, hat sich Christian Wegner nun entschieden, Ende des Jahres aus dem Beirat der Gesellschaft auszuscheiden und seine Anteile an Verdane zu verkaufen. Über die Bedingungen der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

 

Über Verdane

Seit 2003 unterstützt Verdane über Fonds in Höhe von fast 1,8 Milliarden Euro an insgesamt gebundenem Kapital Wachstumsunternehmen dabei, ihre Geschäfte international zu skalieren. Schnell wachsende Software-, Verbraucher-, Internet-, Energie- oder High-Tech-Unternehmen profitieren von Verdanes aktiver Beteiligung an Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen durch Einzelunternehmen und Portfolios. Mit 50 Mitarbeitern und Büros in Berlin, Kopenhagen, Helsinki, London, Oslo und Stockholm ist Verdane einer der bevorzugte Wachstumspartner für technologieorientierte Unternehmen in Nordeuropa. www.verdane.com

 

Über momox

momox ist das führende Re-Commerce Unternehmen Europas. momox kauft über die eigenen länderspezifischen Plattformen für Deutschland, Österreich, Frankreich & Belgien sowie Großbritannien und die momox Apps (iOS & Android) gebrauchte Bücher und Medienartikel wie CDs, DVDs/ Blu-Rays & Spiele an. Seit 2013 bietet momox Kleidungsankauf für Deutschland. Kunden verkaufen so eine große Anzahl nicht mehr genutzter Produkte schnell und mit geringem Aufwand: Barcode scannen oder Artikel eingeben, sofort Festpreis erfahren, Artikel kostenfrei an momox versenden & Geld erhalten. Den Weiterverkauf der Artikel und das damit verbundene Risiko übernimmt momox.

Die angekauften Bücher und Medienartikel bietet momox nach einer umfassenden Qualitätskontrolle in Deutschland auf medimops.de, in Frankreich auf momox-shop.fr und weltweit auf externen Online-Marktplätzen an. Die angekaufte Second Hand Kleidung wird zudem auf ubup.com weiterverkauft. Dabei handelt es sich um Marken der momox GmbH.

Das 2004 gegründete Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 1.700 Mitarbeiter an sechs Standorten. Der Hauptsitz befindet sich in Berlin. Seit dem Start wurden über 200 Millionen Artikel angekauft. Mittlerweile ist momox der größte Händler für gebrauchte Waren bei Amazon weltweit und bei eBay auf Platz drei.

Weitere Informationen und Bildrechte: momox.de

Greenwood Power erhält sechsstelliges Investment von eQventure und tecnet equity
Berlin-based BioTech Startup inne by Feral GmbH: closing of series A, led by Blossom Capital

Ähnliche Beiträge

Menu