Produktmanagement- und Roadmapping-Plattform airfocus sammelt 1,7 Millionen Euro ein

 

Hero image

Foto © airfocus

Produktmanagement- und Roadmapping-Plattform airfocus
sammelt 1,7 Millionen Euro ein um Unternehmen zu helfen, bessere Entscheidungen zu treffen

● Die Strategie-Plattform airfocus ist integrierbar mit vorhandenen Tools wie Trello, Jira und Asana, um die übergeordnete Strategieplanung nahtlos mit dem täglichen Projektmanagement zu verbinden
● Über 300 Kunden nutzen airfocus, darunter bekannte Marken wie Nike, The Washington Post und die Boston Consulting Group
● Die Seed-Runde wurde von Nauta Capital angeführt – einem europaweiten VC, der sich auf kapitaleffiziente Softwareunternehmen fokussiert. Mit dabei sind auch die beiden zenloop Mitgründer Björn Kolbmüller und Paul Schwarzenholz.

November 2019 – airfocus, eine kollaborative Produktmanagement- und Roadmapping-Software, hat heute den Abschluss einer 1,7-Millionen Seed-Finanzierung vom pan-europäischen VC Nauta Capital bekannt gegeben. Als Angels neu mit an Board sind auch die beiden zenloop Mitgründer Björn Kolbmüller und Paul Schwarzenholz.
Das Hamburger SaaS-Unternehmen airfocus ermöglicht es Produktmanagern und Entscheidungsträgern in Konzernen und mittelständischen Unternehmen, Projekte und Initiativen zu priorisieren und präsentationsfertige Projektpläne und Roadmaps zu erstellen.
Diese sind wichtig, um die Projekt- und Produktstrategie zu visualisieren, die wichtigsten Ziele zu kommunizieren und die Schritte zu erläutern, die notwendig sind, um diese zu erreichen.
airfocus stellt eine Vielzahl an Templates bereit und integriert sich nahtlos mit den am häufigsten verwendeten Projektmanagement-Tools wie z.B. Trello, Jira oder Asana um die Nutzung zu vereinfachen und zu automatisieren.
Mit der Mission, Unternehmen welteit zu besseren Entscheidungen zu befähigen, wurde das Startup 2018 von Malte Scholz, Christian Hoffmeister und Valentin Firak aus Frustration über bestehende Entscheidungsprozesse in Unternehmen und der Marktlücke für eine intuitive Strategieplanungs-Lösung gegründet.
Malte Scholz, Mitbegründer und Geschäftsführer von airfocus, erklärt: „Fehlerin der Strategieplanung ruinieren Unternehmen und wir haben große Pläne, dies zu ändern.
Projektübergreifend begrenzte Ressourcen zu allokieren und Roadmaps effektiv zu kommunizieren sind für die meisten Unternehmen allgegenwärtige Herausforderungen, unabhängig von Firmengröße und Branche. Zurückzuführen sind diese Probleme meist auf fehlendes Methodikwissen, Silodenken, Bauchentscheidungen und ineffektive Tools. Mit airfocus
helfen wir Unternehmen und Teams ihre Prioritäten zu identifizieren und zu visualisieren und allen Stakeholdern einen klare Sicht darüber zu verschaffen, was wichtig ist und was nicht.“
Laut einer Studie von Gartner Research werden 30% aller Investitionen durch falsche Entscheidungen und schlechte Planung verschwendet, weil Unternehmen nicht die richtigen Dinge tun. Durch die Lösung dieses eklatanten Problems konnte airfocus schnell über 300 globale Kunden anziehen – von KMU’s bis hin zu großen Unternehmen wie Nike, Shell, Johnson & Johnson, The Washington Post und der Boston Consulting Group.
Das Startup, das zuvor eine Pre-Seed von Picea Capital und Business Angels einsammeln konnte, wird das frische Kapital nutzen, um das Produkt zur Go-To-Strategieplattform weiter auszubauen, indem es interne und externe Datenquellen nutzt, um Unternehmen dabei zu unterstützen, die Entscheidungsfindung auf Autopilot zu setzen und Geschäftsziele zu erreichen.
Darüber hinaus ermöglicht die Finanzierung airfocus die Verdreifachung seines Teams in allen Funktionen, um die Wachstumspläne zu unterstützen.
Der Münchener Partner des pan-europäischen VCs Nauta Capital, Guillem Sagué, unterstützt als Teil des airfocus Boards das Team beim Erreichen der Expansionspläne: „airfocus hat Kunden auf der ganzen Welt. Wir sind fasziniert von dem Wachstum und der globalen Reichweite, die airfocus in einem so frühen Stadium zeigt.“
“Wir freuen uns sehr, diese Runde mit Partnern zu machen, die unser Umfeld verstehen und über ein internationales Netzwerk verfügen, das uns dabei hilft, airfocus auf die nächste Ebene zu bringen”, fügt Malte hinzu.

Über airfocus
Die im Jahr 2018 in Hamburg gegründete airfocus GmbH bietet eine moderne Softwarelösung für
Priorisierung, Roadmapping und Produktmanagement an. Die cloudbasierte Software (SaaS) ist inzwischen
bei hunderten Unternehmen auf allen Kontinenten im Einsatz. Zu den Bestandskunden gehören unter Anderem The Washington Post, eToro, Amorelie, Freeletics und Eventim. Weitere Informationen erhalten
Sie unter https://airfocus.io.

Über Nauta Capital
Nauta Capital ist eine paneuropäische Venture-Capital-Gesellschaft, die in junge Technologieunternehmen investiert und mit Büros in London, Barcelona und München vertreten ist. Zu den Schwerpunkt Investments Nautas gehören B2B-Softwareangebote, disruptive Unternehmen für digitale Medien und Grundlagentechnologien für Mobile und Internet. Nauta verwaltet mehr als 300 Millionen Dollar und investiert in Westeuropa. Nauta investierte bereits in mehr als 30 Unternehmen, darunter Brandwatch, CloudIQ, Nextail, GreatCall, Marfeel, MishiPay, ForceManager, Scytl, Getapp, BeMyEye, Geoblink, Smarp, Aba English, Fizzback, Privalia und Social Point. www.nautacapital.com

 

Quelle: https://airfocus.io

Unicorn Celonis erhält etwa $290 Millionen
Munich ‘hackers’ on their way to becoming a global player: Crashtest Security has second financing round in the bag

Ähnliche Beiträge

Menu