Penta wächst mit größerem Kundensegment und neuem Angebot durch Kooperation mit SumUp

●      Penta, die digitale Plattform für Business Banking, erweitert seine Kundengruppe um Einzelunternehmen und Freiberufler mit Angestellten

●      Ergänzend bereichert auch der Kartenzahlungsdienstleister SumUp als neuester Kooperationspartner das Service-Angebot von Penta

 

 

Berlin, den 3.12.2019

 

Die digitale Plattform für Business Banking, Penta, wächst um ein neues Kundensegment. Seit heute können auch Einzelunternehmen, wie Restaurants, Reisebüros oder Handwerker, sowie Freiberufler und Kammerberufe, wie Ärzte, Notare, Anwälte und Architekten, den Service rund um das digitale Geschäftskonto nutzen.

 

Bisher stand Penta nur kleinen und mittleren Unternehmen zur Verfügung, die eine eingetragene AG, GmbH, UG, KG/OHG oder GbR waren, oder sich in Gründung zu einer befanden. Mit der Öffnung für Unternehmen, die über einen Gewerbeschein verfügen und mindestens einen Angestellten haben, positioniert sich Penta verstärkt als Plattform für den klassischen Mittelstand.

 

Marko Wenthin, CEO Penta: „Penta ist als einziger Anbieter in der Branche von Anfang an mit dem Fokus auf kleine und mittlere Unternehmen gestartet – und das bauen wir jetzt aus. Gerade Einzelunternehmen wie Gastronomen und Handwerker oder Freiberufler wie Ärzte und Architekten machen einen großen Teil des KMU-Marktes in Deutschland aus, aber sie bekommen von traditionellen Banken nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Das ändern wir jetzt.”

 

325092 marko%20wenthin 18ebab large 1564052884

Einzelunternehmen und Freiberufler hatten bisher bei traditionellen Banken lediglich die Möglichkeit, ein Standard-Geschäftskonto zu wählen, mit Services, die nicht ihrem Unternehmen angepasst sind. Bei Penta können sie ihr Konto komplett digital und in wenigen Minuten eröffnen und nach erfolgreicher Identifizierung über iDnow ist das Konto dann auch üblicherweise sofort einsatzbereit. Neben den auf kleine und mittelgroße Unternehmen ausgerichteten Services wie Zugang von mehreren Nutzern auf das Penta-Konto, mehreren Penta Debitcards für Teammitglieder und dem dazugehörigen Ausgabenmanagement und Anbindung an Buchhaltungsprogramme, wird es zukünftig noch mehr maßgeschneiderte Angebote für die jeweiligen Branchen geben – wie jetzt Kartenakzeptanz über SumUp.

 

 

„Durch Kooperationen mit Partnern, die unseren Kunden zum Beispiel Buchhaltung, Personalmanagement oder Auslandszahlungen ermöglichen, ist Penta schon jetzt die Finanz-Plattform für den Mittelstand. Wir hören dabei ganz genau hin, was unsere mehr als 12.000 Kunden und die, die es noch nicht sind, wollen und brauchen. Ein zentraler Wunsch war schon lange ein einfach einzusetzendes und schnell nutzbares System zur Akzeptanz von Kartenzahlungen, so dass wir sehr stolz sind, dieses mit unserem neuesten Partner SumUp jetzt anbieten zu können. Darüber hinaus eröffnen wir uns über diesen Weg auch neue Kundengruppen.”

Marko Wenthin, CEO & Co-Founder Penta

 

„Durch die Kooperation mit Penta ermöglichen wir es noch mehr kleinen und mittleren Unternehmen, ihr Endkundengeschäft einen Schritt weiter zu digitalisieren und ihren Kunden das Bezahlerlebnis so bequem wie möglich zu machen. Penta mit seinem stetig wachsenden Kundenstamm an Unternehmen ist für uns der ideale Partner, um den breiten Mittelstand zu erreichen.”

James Henry, Head of Sales and Partnerships SumUp
339516 pentasumupphoto 7d7eeb original 1575021124

Penta-Kunden können mit einem Kartenterminal von SumUp ihren Endkunden nun bargeldloses Bezahlen anbieten und so ihren Umsatz erheblich steigern. Alle gebuchten Beträge landen nahtlos auf dem Penta-Konto des jeweiligen Unternehmers. Zukünftig soll der Service dahingehend noch ausgebaut werden, dass über den Eingang der Umsätze auch eine Umsatzprognose erstellt werden oder die Finanzierungsangebote für den Unternehmer berechnet werden können.

 

 

Über Penta

Penta ist die digitale Plattform für Business Banking. Unternehmen können innerhalb weniger Minuten ein Geschäftskonto beantragen und erhalten eine deutsche IBAN, Debitkarten für Spesenmanagement und andere Finanzdienstleistungen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Berlin, weitere Standorte sind in Mailand und Belgrad. Die Geschäftsführung besteht aus Marko Wenthin, Jessica Holzbach, Luka Ivicevic, Lukas Zörner, Matteo Concas und Igor Kuschnir.

 

Über SumUp

SumUp ist ein Finanztechnologie-Unternehmen, welches Händlern Lösungen für Kartenzahlungen im stationären Handel und Online-Bereich anbietet. Mehr als 4.000 neue Unternehmen entscheiden sich täglich, SumUp für ihr Geschäft einzusetzen. Mit einem 100 Prozent digitalen Anmeldeprozess, schneller Lieferung und einem unkompliziertem Setup, erlaubt SumUp die sichere Annahme von Kartenzahlungen innerhalb weniger Minuten nach Erhalt des Kartenterminals. Das Unternehmen mit Hauptsitz in London und weiteren Büros weltweit beschäftigt aktuell über 1.500 Mitarbeiter und verzeichnet einen Jahresumsatz von 200 Millionen Euro. 2018 führte SumUp die Spitze, der am schnellsten wachsenden Unternehmen in Europa unter den ‚Inc. 5000’ an. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.sumup.de und unter @SumUp.

Weitere Informationen und Bildquelle: https://penta.pr.co

Bild: Marko Wenthin, CEO Penta © Penta

 

BioTech: Impfstoffentwickler Verovaccines GmbH schließt internationale Pharmakooperation ab
Was weltweit die Erosion antreibt

Ähnliche Beiträge

Menü