SMP berät Project A beim Investment in VR-Startup Electronic Theatre

Berlin – Schnittker Möllmann Partners (SMP) hat Project A beim jüngsten Investment in die britische Entertainment-Plattform Electronic Theatre beraten. Die Series A beläuft sich auf 10 Millionen Euro und wird neben Project A von Index Ventures angeführt.

Das in London ansässiges Start-up bietet virtuelle Spielerlebnisse, bei denen Menschen gemeinsam in der realen Welt teilnehmen können. Dies geschieht in den von Electronic Theatre entwickelten „LightBoxes”, die mit Touchscreens, Bewegungssensoren und Surround-Sound ausgestattet sind, und in denen mittels Projektionsmapping interaktive Umgebungen dargestellt werden.

Project A wurde federführend vom SMP-Partner Tim Schloesser beraten.

Weitere Informationen: https://www.smp.law

Logo © Schnittker Möllmann Partners (SMP)

415 CAPITAL Announces First Closing of New MedTech Venture Capital Fund
Bewässerung dämpft Hitzeexetreme

Ähnliche Beiträge

Menu