Deutsche Fußball Liga DFL erwirbt Anteile an MOVEZ

Nächster Schritt der Beteiligungsstrategie „DFL for Equity“: DFL erwirbt Anteile an MOVEZ

  • Start-up entwickelt App zur Beurteilung ballsportlicher Skills durch künstliche Intelligenz

23.01.2020 – Die DFL Deutsche Fußball Liga setzt ihre Beteiligungsstrategie „DFL for Equity“ fort und erwirbt Anteile an dem in Israel ansässigen Mobile-App-Start-up MOVEZ. Mehrheitseigentümer des Unternehmens ist AGT International, ein weltweit führender Akteur auf den Gebieten künstliche Intelligenz und „Internet of Things“. MOVEZ profitiert von der DFL-Beteiligung in Form eines gemeinsamen Marktauftritts und durch exklusiven Zugriff auf Bundesliga-Bewegtbildinhalte.

Im Jahr 2020 wird MOVEZ auf den Markt kommen. Die Smartphone-App beurteilt das sportliche Können ihrer Nutzer mithilfe von Computer Vision und künstlicher Intelligenz. Die Anwendung richtet sich hauptsächlich an Kinder und Jugendliche, die Spaß am Ballsport und dem spielerischen Wettbewerb untereinander haben. Die künstliche Intelligenz hinter MOVEZ wurde darauf trainiert, anhand der Bilder der Smartphone-Kamera ballsportliche Aktivitäten oder Interaktionen in Echtzeit nachzuvollziehen, zu analysieren und zu bewerten. Dadurch können die Nutzer mithilfe ihrer mobilen Endgeräte die Ballport-Übungen auch im direkten Vergleich miteinander austragen und die Ergebnisse in sozialen Netzwerken teilen.

Als Beitrag zur Entwicklung der App erstellt die DFL Bildmaterial von Bundesliga-Spielern, die Übungen aus der MOVEZ-App absolvieren. Darüber hinaus erhält MOVEZ für seine selbstlernenden Algorithmen Zugriff auf die DFL-Spieldatenbank und das Deutsche Fußball Archiv, das weltweit größte digitale Archiv für Fußball-Videomaterial. Im Rahmen der Kooperation kann MOVEZ zudem das Bundesliga-Logo und das Markenzeichen „DFL invested company“ verwenden.

„Besonders für die jungen Fußballfans der Generation Z interessant“

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert sagt: „MOVEZ ist eine spannende Ergänzung unserer Strategie ‚DFL for Equity‘ und gleichzeitig die erste Beteiligung, deren Nutzen sich direkt an Bundesliga-Fans in aller Welt richtet. Der Ansatz verbindet auf spielerische Weise die digitale Welt mit realer körperlicher Betätigung und ist daher besonders für die jungen Fußballfans der Generation Z interessant. Wir sehen großes Potenzial in dieser Beteiligung.“

MOVEZ-Geschäftsführer Yuval Benyamini erklärt: „Die DFL ist einer der wichtigsten Verbände im Fußball und wir freuen uns, sie an Bord zu haben. Dank dieser Kooperation werden wir unsere Zielgruppen besser fokussieren können und Millionen jungen Menschen ermöglichen, sich ballsportlich zu betätigen. Diese Sportarten werden auf eine neue Weise erlebbar und der direkte Vergleich mit den eigenen Vorbildern aus dem Profisport wird möglich.“

Partnerschaften mit Start-ups und etablierten Firmen

MOVEZ ist die dritte Beteiligung im Rahmen des im Oktober 2018 angelaufenen Programms „DFL for Equity“. Dessen Grundidee ist es, Partnerschaften mit Start-ups und etablierten Unternehmen einzugehen. Die DFL erwirbt Beteiligungen an diesen Unternehmen, indem sie materielle und immaterielle Werte einbringt, die zum wirtschaftlichen Erfolg dieser Firmen beitragen.

Erster Partner ist seit Oktober 2018 das israelische Start-up Track160, das ein auf künstlicher Intelligenz und Deep Learning basierendes System zur 3D-Erfassung von Spielerbewegungen sowie des Spielballs entwickelt. Das System von Track160 ist in zukunftsträchtigen Bereichen wie Spielanalyse, Coaching, Sportmedizin, Medienangeboten und Gaming anwendbar. Im August 2019 wurde ryghts als Joint Venture zwischen der DFL und Athletia gegründet. ryghts überwacht seitdem internationale Piraterie rund um die Übertragung von Bundesliga-Spielen.

Seit 2006 arbeitet die DFL daran, die mediale Wertschöpfungskette des deutschen Profifußballs umfassend selbst zu bedienen – von der Produktion des Basissignals und der Erstellung von passgenauem Content für Medienpartner über die Erfassung und Aufbereitung von Spieldaten bis zur Vermarktung der Ausstrahlungsrechte. Damit hat die DFL ein Alleinstellungsmerkmal im Weltfußball.

Weitere Informationen: https://www.dfl.de

Bildrechte: DFL

Geneva-based iOnctura raises EUR 15 million in Series A financing
Unicorn BioNTech to acquire Neon

Ähnliche Beiträge

Menu