Ein schneller Lichtdetektor aus zweidimensionalen Materialien

13.02.2020 | News

Von:  Oliver Morsch  | 

Zwei Arbeitsgruppen der ETH Zürich haben gemeinsam einen neuartigen Lichtdetektor entwickelt. Er besteht aus zweidimensional geschichteten Materialien, die an einen Silizium-​Lichtwellenleiter gekoppelt sind. In Zukunft lassen sich mit diesem Ansatz auch Leuchtdioden und Lichtmodulatoren herstellen.

Flip erhält Millionen-Investment für Mitarbeiter-App
yabeo: Investment in Wegatech

Ähnliche Beiträge

Menu