Factorial erhält 15 Mio. EUR

Factorial erhält 15 Mio. EUR um den Personalsektor anzuführen

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire)

Die Finanzierungsrunde wird von CRV geleitet, einem Silicon Valley-Investor in Twitter, Dropbox & Zendesk

Factorial vervielfacht seine Gewinne und wächst international

Factorial, eine HR-Softwarelösung, hat gerade eine Series A Finanzierung in Höhe von 15 Mio. EUR angekündigt, die dritte seit der Gründung im Jahr 2016. Damit transformiert Factorial den Personalsektor und ist HR-Tech-Lösungen voraus, mit Gewinnen, die 2019 um das 8-fache anstiegen.

Darüber hinaus wird Factorial dank dieser Runde zu einem der führenden europäischen Startups, da es 2020 die größte Finanzierungsrunde in Spanien abgeschlossen hat. Kurzfristiges Ziel ist es, den HR-Sektor in wichtigen neuen Märkten zu führen. “Unser Wachstum zeigt, dass Sie nicht im Silicon Valley ansässig sein müssen, um eine Branche zu führen und die besten Talente anzuziehen”, sagt Jordi Romero, CEO bei Factorial.

Neue Funktionen und internationales Wachstum

Um das exponentielle Wachstum erfolgreich fortzuführen, konzentriert sich das HR-Tech-Unternehmen auf die Entwicklung neuer Funktionen, die Unternehmen bei der Digitalisierung in der Personalbeschaffung, Leistungsbeurteilung, Zeiterfassung und vielem mehr unterstützen.

Außerdem arbeitet das Unternehmen mit Kunden aus über 40 Ländern zusammen. Dank dieser Finanzierungsrunde ist Factorial bereit in Europa und Amerika zu skalieren.

Zusammenarbeit mit den besten Investoren in wachsenden Softwareunternehmen

Die Runde wird von CRV geleitet, einem renommierten und einer der ältesten Venture Capital-Unternehmen im Silicon Valley mit mehr als 75 Börsengängen. Das amerikanische Unternehmen hat in mehrere Unternehmen investiert, die etwas bewegten, wie Twitter, Dropbox oder Zendesk, ein Unternehmen, das wie Factorial auch von Point Nine mitinvestiert wurde und derzeit einen Wert von 8 Milliarden Dollar hat.

Technologie zur Revolutionierung der Personalabteilung

Auf die aktuelle Finanzierungsrunde folgten Investitionen von drei der erfolgreichsten Fonds in Europa wie Creandum, Point Nine und K Fund, die bereits in die letzte 2,8-Millionen-Euro-Runde von Factorial investiert haben. Ihr Portfolio umfasst Unternehmen wie Spotify, Bolt, Lift oder Revolut.

Technologie zur Revolutionierung der Personalabteilung

Die HR-Software von Factorial bietet eine einfache Lösung, mit der Unternehmen ihre HR-Prozesse problemlos verwalten können. “Durch die Einführung von Technologie im Personalmanagement können wir uns mehr auf Menschen und weniger auf Prozesse konzentrieren”, erklärt Romero.

Mehr über Factorial:

Factorial wurde 2016 von einem Team von Multiunternehmern gegründet und hat seinen Hauptsitz in Barcelona. Weitere Informationen finden Sie unter https://factorialhr.de/.

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/143914/4582577

 

BILDRECHTE: Factorial

Templafy erzielt 25 Millionen USD
Berlin-based Checkly raises $2.25M seed round led by Accel

Ähnliche Beiträge

Menu