Berliner HealthTech Startup Medwing erhält 28 Millionen Euro

MEDWING investiert 28 Millionen Euro in die Digitalisierung des Gesundheitswesens
● Erfolgreicher Abschluss der B-Finanzierungsrunde angeführt von Cathay Innovation, weitere Beteiligung von Northzone, Atlantic Labs und Cherry Ventures
● MEDWING ist das führende Technologieunternehmen für das Recruiting und Personalmanagement im Gesundheitswesen
● Mit mehr als 200.000 Fachkräften größter Personalpool in der europäischen Gesundheitsbranche
● Über 2.500 Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen in Deutschland setzen auf die Personalmatching-Plattform und die persönliche Beratung von MEDWING

Berlin, 26. Mai 2020 – MEDWING (medwing.com), eines der europaweit führenden Health-Tech-Unternehmen, hat seine zweite Finanzierungsrunde über 28 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen. Hauptinvestor ist Cathay Innovation, ein weltweit operierender Venture Capital Fond mit Sitz in San Francisco, Peking, Shanghai und Paris. Mit dem Investment beteiligt sich Cathay Innovation erstmalig an einem Unternehmen aus Deutschland. Auch die bereits bestehenden Investoren Northzone, Atlantic Labs und Cherry Ventures haben sich erneut mit substantiellen Beiträgen beteiligt.
Ziel von MEDWING ist es, das Arbeiten in den Gesundheitsberufen attraktiver zu gestalten und den Personalmangel im Gesundheitswesen zu beheben. Das Berliner Unternehmen möchte es jeder Kandidatin und jedem Kandidaten ermöglichen, so zu arbeiten, wie es zum individuellen Lebensentwurf passt. Erreicht wird dies über das Zusammenspiel innovativer Matching- und Kommunikations-Technologie und persönlicher Beratung.
Nach Angaben der Weltbank wird der weltweite Personalmangel im Gesundheitssektor bis 2030 voraussichtlich auf rund 20 Millionen Fachkräfte ansteigen. In Deutschland sind laut einer Umfrage des Ipsos Instituts sechs von zehn Deutschen (61%) der Ansicht, dass der Mangel an  Gesundheitsfachkräften das Hauptdefizit im deutschen Gesundheitswesen ist.
Dies schafft die Notwendigkeit, bestehende Personalressourcen besser zu nutzen, Fehlplanungen zu vermeiden und die Transparenz zu erhöhen. MEDWING bietet dazu digitale Lösungen und möchte der erste Anlaufpunkt für Jobs im Gesundheitswesen werden.

Mit über 200.000 bei MEDWING angemeldeten Fachkräften und 2.500 kooperierenden Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Arztpraxen in Deutschland, betreibt das 2017 von Johannes Roggendorf und Dr.
Timo Fischer in Berlin gegründete Technologieunternehmen den größten Personalpool und das modernste Jobmatching-System für die europäische Gesundheitsbranche. Monatlich verzeichnet das Unternehmen mehr als 15.000 Neuanmeldungen von Kandidaten, vermittelt über 100 Fachkräfte in eine Festanstellung und besetzt mehr als 2.000 Einzelschichten über die eigene Plattform.
Das neue Kapital setzt MEDWING primär für den Ausbau des technologischen Vorsprungs sowie für die Entwicklung weiterer Features, Produkte und Services ein, die sich gezielt an die Fachkräfte und an die Krankenhäuser sowie Pflegeeinrichtungen richten. Außerdem wird MEDWING das internationale Geschäft ausbauen. Aktuell ist MEDWING neben Deutschland bereits in Frankreich und UK aktiv, weitere Länder folgen. Auch das Team von aktuell mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus über 30
unterschiedlichen Nationen soll erweitert werden.

Momentan setzt MEDWING im Kampf gegen das Coronavirus seine Technologie auch kostenlos ein, um im Rahmen der Pro Bono Initiative “WIR WOLLEN HELFEN” (wirwollenhelfen.com) Pflegekräfte, Ärzte und
Freiwillige ohne medizinischen Hintergrund für die Unterstützung in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und von Privathaushalten zu vermitteln. Mit dieser bundesweiten Initiative hilft das Unternehmen also nicht nur jetzt ganz konkret, sondern schafft es auch, die “stille Reserve” zu reaktivieren sowie langfristig einen Bereitschaftspool für die Gesellschaft aufzubauen. So kann im Krisenfall schnell und effektiv geholfen werden. Innerhalb eines Monats haben sich bereits über 10.000 Fachkräfte und Freiwillige bei der vom
Bundesgesundheitsministerium unterstützten Initiative registriert.
Johannes Roggendorf, Gründer von MEDWING: „Unser Ziel ist es, dem weltweiten Personalmangel im Gesundheitswesen entgegenzutreten und den Zugang zur Gesundheitsversorgung für alle Menschen auf der Welt zu verbessern. Wir haben heute die Technologien, um das Gesundheitswesen ganz anders zu denken und zu leben – für alle besser zu machen. So können wir zum Beispiel Berufs- und Familienleben für medizinisches Personal so
zusammenbringen, dass niemand mehr gestresst sein muss. Wir ermöglichen es, dass gut ausgebildete Pflegefachkräfte, die nach wenigen Jahren alles hinschmeißen und was ganz anderes machen, wieder in den Beruf
zurückkehren. Es darf nicht sein, dass Stationen wegen Personalmangel schließen. Wir lösen diese wichtigen gesellschaftlichen Aufgaben. Ein Ziel, dass uns mit unseren Investoren verbindet.”
Dr. Timo Fischer, Gründer von MEDWING: “Weltweit stehen viele Gesundheitssysteme vor ganz ähnlichen Herausforderungen. Die Frage ist, wie schaffen wir es, gleichzeitig eine hochwertige und erfolgreiche Versorgung
der Patienten, zufriedenes und motiviertes Personal und eine hohe Kosteneffizienz im operativen Geschäft für Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Arztpraxen zu gewährleisten? Die Antwort ist: mit der richtigen Technologie und individueller Beratung. Genau das macht MEDWING aus.”
Jacky Abitbol, Partner bei Cathay Innovation: “Die Digitalisierung der Arbeitswelt und des Gesundheitswesens gehören zu den Kernthemen unserer Investitionen bei Cathay Innovation. MEDWING ist in genau diesem Bereich führend, daher ist es auch kein Zufall, dass wir dieses Health-Tech-Unternehmen für unsere erste Investition in Deutschland ausgewählt haben. MEDWING hat bereits in vielen Krankenhäusern und Einrichtungen die Recruitingprozesse, das Personalmanagement und dadurch die Arbeitsbedingungen im Pflegebereich insgesamt optimiert. Wir glauben fest an die Vision von Johannes und Timo und freuen uns, sie bei ihrer weiteren Expansion in Europa zu unterstützen”
Michiel Kotting, Partner bei Northzone: “Das Gesundheitssystem steht unter zunehmendem Druck. MEDWING bietet allen Pflegekräften und Ärzten sowie allen Krankenhäusern und Einrichtungen eine Plattform, die die Jobsuche enorm vereinfacht und parallel die Mitarbeiterbindung verbessert und stärkt. Es ist ein Wendepunkt in einer Branche, die von fragmentierten und nicht-digitalen etablierten Unternehmen dominiert wird. Johannes und Timo haben ein tiefes Marktverständnis und wissen, wie man einen Marktführer in diesem Bereich aufbaut. Mit ihrem Ansatz haben uns die Beiden von Beginn an überzeugt.”

ÜBER MEDWING
Die MEDWING GmbH ( medwing.com ) ist das europaweit führende Jobmatching- und Karriereberatungsunternehmen für alle Gesundheitsberufe. Mit über 200.000 ausgebildeten Fachkräften verfügt MEDWING über einen der größten Arbeitnehmerpools für medizinische und pflegerische Berufe in Deutschland und Europa. Momentan arbeitet das Unternehmen mit über 2.500 Kliniken und Pflegeeinrichtungen in Deutschland zusammen. Als modernes Health-Tech-Unternehmen, nutzt MEDWING die Vorteile der Digitalisierung und Automatisierung, um den Matching-Prozess zwischen Fachkraft und Klinik oder Pflegeeinrichtung für alle Beteiligten so individuell, effizient, transparent und einfach wie möglich zu gestalten. Ziel ist es, jeder Kandidatin und jedem Kandidaten das wunschgemäße Arbeiten zu ermöglichen, dadurch Gesundheitsberufe attraktiver zu gestalten und Personallücken im Gesundheitswesen zu schließen. MEDWING wächst rasant: Monatlich verzeichnet das Unternehmen in Deutschland 15.000 Neuanmeldungen von Kandidaten, vermittelt 100 Fachkräfte in eine Festanstellung und besetzt über 2.000 Einzelschichten. MEDWING, 2017
von Johannes Roggendorf und Dr. Timo Fischer gegründet, ist neben Deutschland, auch in Frankreich und UK aktiv und beschäftigt aktuell mehr als 200 Mitarbeiter aus über 30 Nationen. Business Insider setzte MEDWING Anfang diesen Jahres auf die “Watchlist der 20 vielversprechendsten Unternehmen” , LinkedIn wählte uns zum “Top Startup 2019” in
Deutschland. Während der Corona-Krise initiierte MEDWING die bundesweite Pro Bono Initiative “WIR WOLLEN HELFEN” .

ÜBER CATHAY INNOVATION
Cathay Innovation ( cathayinnovation.com ) ist ein globaler Risikokapitalfonds, der in Verbindung mit Cathay Capital Private Equity aufgebaut wurde. Der Fond wurde aus der gemeinsamen Überzeugung gegründet, dass die Unterstützung digitaler Unternehmer über eine Plattform, die drei Kontinente – Nordamerika, Europa und China – verbindet, eine besonders
wirkungsvolle Strategie zur Wertschöpfung darstellt. Als mehrstufiger Fonds arbeitet Cathay Innovation mit visionären Unternehmern zusammen, die Wandel durch Technologie vorantreiben wollen. Diese Transformation wird durch die operative Exzellenz von Cathay Capital Private Equity und den Zugriff auf das umfangreiche Netzwerk aus Unternehmen beschleunigt. Cathay Innovation hat Büros in San Francisco, Paris, Peking, Shanghai und Singapur. Weitere Informationen:
cathayinnovation.com oder auf Twitter @Cathayinnov.

ÜBER NORTHZONE
Northzone (northzone.com) ist ein Risikokapitalfonds für Early-Stage-Investments, der sich auf Erfahrungen stützt, die sichüber mehrere wirtschaftliche und disruptive Technologiezyklen erstrecken. Northzone wurde 1996 gegründet, hat bisheute neun Fonds aufgelegt und in mehr als 150 Unternehmen investiert, darunter außergewöhnliche Unternehmen wie
Spotify, iZettle, Avito, Kahoot!, Klarna, Trustpilot und andere.

BILD: MEDWING Gründer  Johannes Roggendorf und Timo Fischer
© Medwing

Züricher Augmented Reality Startup Scandit erhält 80 Mio. USD in Serie-C-Finanzierungsrunde
Neuer Geschäftsführer des High-Tech Gründerfonds kommt aus den eigenen Reihen

Ähnliche Beiträge

Menu