PLAN4 schließt erfolgreiche Finanzierungsrunde: Sprengnetter und BitStone Capital investieren in PropTech / SaaS-Startup

PLAN4 schließt erfolgreiche Finanzierungsrunde: Sprengnetter und BitStone Capital investieren in SaaS-Startup zur mobilen Zustandsbewertung von Immobilien

Köln/Freiburg/Bad Neuenahr-Ahrweiler:

Das 2018 gegründete Freiburger Softwareunternehmen PLAN4 Software GmbH hat sich in einer Pre-Series-A-Runde mit dem Kölner VC BitStone Capital und dem Marktführer für Immobilienbewertung Sprengnetter gleich zwei neue Investoren an Bord geholt. Diese werden PLAN4 nicht nur mit Kapital, sondern auch mit ihrem weitreichenden Netzwerk und Vertriebsmöglichkeiten dabei unterstützen, das Produkt weiterzuentwickeln und den Bereich Sales & Marketing auf das nächste Level zu heben.

Mit ihrem Produkt Gebäudecheck bietet PLAN4 eine Software-as-a-Service Lösung zur mobilen Zustandsbewertung von Bestandsimmobilien. Damit richtet sich das junge Unternehmen primär an Architekten und Sachverständige, sowie Ingenieure und Immobilienmakler, aber auch öffentliche Gemeinden und Bestandshalter. Die selbstentwickelte Software ermöglicht ihren Nutzern nicht nur eine strukturierte, übersichtliche, transparente und nachvollziehbare Erfassung des Sanierungsstaus, sondern auch eine direkte Bepreisung der anstehenden Sanierungsarbeiten. Das reduziert den Aufwand der herkömmlichen Zustandsbewertung auf ein Minimum und spart neben mehreren Stunden Arbeitszeit auch erhebliche Kosten pro Objekt.

Über das Investment freut sich Thorsten Harig, Geschäftsführer von PLAN4, besonders: „Wir sind stolz darauf, dass unser Geschäftsmodell und das Team von PLAN4 unsere Investoren überzeugen konnten, Kapital für das Wachstum von PLAN4 zur Verfügung zu stellen.“ Gerade in diesen unsteten Zeiten sei dies „ein sehr großer Vertrauensbeweis in unsere Produkte und Services. Wir können nun unser Geschäft kontinuierlich weiter ausbauen und die Bereiche Entwicklung, Marketing und Vertrieb weiterentwickeln.“

 

„Zustandsbewertung und Sanierung von Bestandsgebäuden ist ein Dauerthema“, so Manfred Heid, Managing Partner bei BitStone Capital. „Auch, wenn Investoren aufgrund der aktuellen unsicheren Lage eher zurückhalten sind, gilt es umso mehr, gerade die Lösungen am Markt zu identifizieren, die langfristig und zu jeder Zeit Prozesse effizienter und kostengünstiger gestalten. Besonders überzeugt hat uns das hochwertig entwickelte Produkt und das durchweg positive Feedback der bestehenden Kunden, sowie das qualifizierte und stark motivierte Team von PLAN4.“

Auch Sprengnetter ist von dem Freiburger Start-up sehr überzeugt und vertreibt über seinen Shop bereits das im Vorfeld gemeinsam entwickelte SprengnetterCalc, eine Expressbewertung für Sachverständige, Immobilienmakler, Architekten und Co.

„Angesichts der hohen Nachfrage nach Wohnraum wird die Bestandsentwicklung immer wichtiger. Durch die Investition schaffen wir einen erheblichen Nutzen für unsere Kunden, denn Modernisierungs- und Sanierungskosten belastbar zu kalkulieren gewinnt stark an Bedeutung in der Endkundenberatung unserer Kunden, zu denen neben Immobilienmaklern und Sachverständigen auch die Kreditwirtschaft gehört“, erläutert CEO Jan Sprengnetter.

Über PLAN4: PLAN4 Gebäudecheck ist eine Software zur mobilen Zustandsbewertung von Bestandsimmobilien. Mit dem Gebäudecheck wird der Sanierungsstau strukturiert, übersichtlich, transparent und nachvollziehbar erfasst. Bereits während der Vor-Ort-Begehung berechnet Gebäudecheck den geschätzten Sanierungsaufwand, einschießlich Kostenelementen, Diagnoseberichten und dem Grundlagen-LV zur Übernahme in die AVA-Software der Endkunden. Die PLAN4 Software GmbH mit Sitz in Freiburg wurde im Februar 2018 von Bernhard Mering, Dr. Hendrik Seibel und Thorsten Harig gegründet.

Über Sprengnetter
Seit 1978 macht Sprengnetter Immobilienbewertungen einfacher, sicherer und effizienter. Das Unternehmen unterstützt seine Partner in der Kredit- und Immobilienwirtschaft durch innovative Softwarelösungen, umfassende und aktuelle Marktdaten, professionelle Dienstleistungen, Fachliteratur sowie vielfältige Seminare zur Aus- und Weiterbildung. Neben seinem Hauptsitz in Bad-Neuenahr-Ahrweiler ist Sprengnetter an den deutschen Standorten Köln, Berlin, Dortmund und Sinzig vertreten. Die Internationalisierung seines Geschäftes treibt das Unternehmen unter anderem durch die Sprengnetter Austria GmbH sowie Niederlassungen in Slowenien, Kroatien, Bosnien, Serbien und Montenegro voran. Sprengnetter beschäftigt insgesamt rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

 

BILD: Thorsten Harig, Geschäftsführer PLAN4 © PLAN4, Quelle: https://www.bitstonecapital.com

Weitere Informationen: https://www.bitstonecapital.com

KI unterstützt Fachkräfte bei der Montage
Aviation: Lilium welcomes Baillie Gifford as new investor, extends recent funding round to $275M

Ähnliche Beiträge

Menu