Visionäre Innovationsprojekte: Die 15 besten Einreichungen des INNOspace Masters 2019/20

Die 15 besten Einreichungen des INNOspace Masters 2019/20

 

Die 15 Gewinner des Innovationswettbewerbs INNOspace Masters 2019/20 stehen fest. Eine Fachjury wählte visionäre Innovationsprojekte von Forschungseinrichtungen, KMU und Startups unter anderem in den Bereichen Medizintechnik, Materialwissenschaft und Digitalisierung aus. Die Gewinner der fünf Wettbewerbs-Challenges werden ihre Projekte im Rahmen der hochranging besetzten INNOspace Masters-Konferenz und -Preisverleihung am 14. Oktober 2020 in Berlin präsentieren. Der Gesamtsieger des Wettbewerbs sowie die ersten Plätze jeder Challenge werden auf der Konferenz bekanntgegeben und prämiert.

 

Bonn, den 07.07.2020 – Der INNOspace Masters zeichnet jährlich zukunftsweisende Projektideen und Lösungen aus, die durch Wissens- und Technologietransfers zwischen der Raumfahrt und anderen Branchen ermöglicht werden. Neben dem Initiator DLR richten auch die weiteren Partner des Wettbewerbs Airbus, OHB, DB Netz AG und die deutschen ESA Business Incubation Centres jeweils eine eigene Challenge mit spezifischen Preisen aus. Der Innovationswettbewerb ist Teil der INNOspace®-Initiative des Raumfahrtmanagements des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und prämiert raumfahrtbezogene Transferprojekte und fördert deren nachhaltige Umsetzung.

In den letzten Wochen wurden die insgesamt 117 eingereichten Ideen von mehr als 40 Fachexperten in einem mehrstufigen Verfahren evaluiert und die 15 besten Projekte ausgewählt:

 

Finalisten DLR Challenge

  • Dr. Beat – Dr. Ulf Kulau, DSI Aerospace Technologie GmbH
  • HOSSA – Dr.-Ing. Christian Reimann, Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB
  • QuMSeQ – Prof. Janik Wolters, Technische Universität Berlin und Dr. Markus Krutzik Humboldt-Universität zu Berlin

Finalisten ESA BIC Startup Challenge

  • Additive Space – Sascha Larch, Additive Space GmbH
  • RefresherBoxx – Sing-Hong Stefan Chang, Infinity StartUp GmbH
  • Sphira – Levent Valente, Sphira GmbH

Finalisten Airbus Challenge

  • Internet from the Sky – Dr. Alexander Köthe, Technische Universität Berlin
  • In/Outdoor GNSS Common View Time and Frequency Synchronization – Sergiu Artene, Melior Systems GmbH
  • Tikal – Moritz von Grotthuss, Bareways GmbH

Finalisten OHB Challenge

  • Freeform metal optics for New Space applications – Dr.-Ing. Matthias Beier, Spaceoptix GmbH
  • Mars Torus – Dr. Matthew Kelly, Mars Torus
  • Neutron Star Systems – Marcus Collier-Wright, Neutron Start Systems UG

Finalisten DB Netz AG Challgenge

  • ERMES – Dr. Ricardo Cabral, Theia
  • OCELL – David Dohmen, OCELL GmbH
  • PANTOhealth – Dr. Farzad Vesali, Pantohealth GbR

 

INNOspace Masters Konferenz und Preisverleihung am 14. Oktober 2020

 

Unter dem Motto „Space Moves!“ findet die INNOspace Masters Konferenz und Preisverleihung am 14. Oktober 2020 im Humboldt Carré in Berlin statt. Eröffnet wird die Veranstaltung von Dr. Walther Pelzer, Vorstand des DLR Raumfahrtmanagements. Im Fokus der Konferenz steht in diesem Jahr das Thema: „Innovationen für nachhaltige Infrastrukturen – Welchen Beitrag kann die Raumfahrt leisten?“. Zu diesem Thema erwarten die Teilnehmer Keynotes und eine Paneldiskussion mit führenden Akteuren aus Politik und Wirtschaft unter anderem von:

 

  • Thomas Jarzombek, Koordinator der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt
  • Dr. Walther Pelzer, Vorstand des DLR Raumfahrtmanagements
  • Andreas Lindenthal, Head of Business Operations Space Systems, Spacecraft Equipment, Space Systems Germany, Airbus Defence & Space
  • Dr. Lutz Bertling, Vorstand, OHB SE
  • Dr. Kristian Weiland, Leiter Konzernprogramm Digitale Schiene DE, CTO, DB Netz AG
  • Matthias Petschke, European Commission Director for the European Union Space Program
  • Dr.-Ing. Heba Aguib, Chief Executive, RESPOND, BMW Foundation Herbert Quandt

 

Die Teilnahme an der Konferenz mit Preisverleihung ist kostenlos. Um eine rechtzeitige online Anmeldung wird gebeten, da die Plätze limitiert sind. Anmeldung unter www.innospace-masters.de.

 

 

 

Über den INNOspace Masters

Der INNOspace Masters wird vom Raumfahrtmanagement (RFM) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), eingebettet in die Initiative INNOspace®, veranstaltet. Die  AZO Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen, erfahrener Spezialist in der Organisation von Innovationswettbewerben, führt den jährlichen INNOspace Masters im Auftrag des DLR RFM durch. Partner des Wettbewerbs sind Airbus, OHB, DB Netz AG und die deutschen ESA Business Incubation Centres. Mit mehr als 60 % der Einreichungen aus Nicht-Raumfahrt-Branchen bestätigt der INNOspace Masters die wachsende Bedeutung der Raumfahrt für unterschiedliche Industriezweige. Weitere Informationen und Gewinnerideen der letzten Jahre unter www.innospace-masters.de.

 

 

 

FinTech Penta: Finanzierungsrunde über 4 Millionen Euro
Jülicher Forscher entschlüsseln Größenverteilung von Nanopartikeln in einem Mesokristall

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu