(Pet) Food: Katjesgreenfood steigt bei VEGDOG ein

VEGDOG – das erste vegane, zu 100% pflanzliche und glutenfreie Alleinfuttermittel für Hunde. Ein junges, innovatives und nachhaltiges Unternehmen, das dieses Jahr einen Umsatz im 7-stelligen Bereich erzielt und die schnellstwachsende Marke im Hundefutter-Bereich ist.

Katjesgreenfood ist der führende Food Impact Investor Europas. Im Fokus der Investmentstrategie stehen Pioniere, die als starke Marken ihre Kategorie transformieren und die globale Ernährung auf nachhaltige und ethische Weise verändern. Mit VEGDOG investiert Katjesgreenfood, die dritte Schwestergesellschaft der Katjes-Gruppe, erstmalig in den Pet Food-Bereich. Der Pet Food Markt ist nach dem Fleisch- (Beyond Meat) und Milchmarkt (Oatly) eine weitere Kategorie, die vom globalen plant-based Movement revolutioniert wird. Katjesgreenfood erhält 10% Beteiligung. Dr. Manon Sarah Littek, CEO Katjesgreenfood: „Der globale Pet Food Markt ist für ein Viertel der CO2 Emissionen der gesamten Viehzucht verantwortlich. Wir freuen uns, zusammen mit VEGDOG hier einen Unterschied zu machen.“

Einen positiven Unterschied zu machen, ist die Intention beider Unternehmen. Klare Standpunkte bei den Themen wie Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Tierwohl sowie Gesundheit verbinden VEGDOG und Katjesgreenfood in ihrer Mission. Gründerin Tessa Zaune-Figlar äußert sich zur Produktphilosophie: „Mit VEGDOG schließen wir eine Lücke im Hundefuttermarkt, nach der wir selbst lange gesucht haben: Eine hochwertige pflanzliche, 100% bedarfsdeckende Rezeptur, die nebenbei auch noch anderes Leben respektiert und schützt und damit einen großen Beitrag zum Tier- und Umweltschutz leistet.” Mitgründerin Valerie Henssen ergänzt: „Uns ist aber auch wichtig, klar zu machen: Jede Dose zählt! Es geht gar nicht zwingend darum, den Hund direkt 100% auf eine pflanzliche Ernährung umzustellen. Ein kleiner Schritt reicht aus, um einen großen Beitrag zu leisten. Wenn man seinen Hund auf eine Dose VEGDOG Nassfutter (400g) pro Woche umstellt, werden pro Jahr pro Hund circa 85,8 kg Fleisch eingespart und damit ca. 650 Kilogramm CO2 Äquivalent.”

VEGDOGs Produktportfolio umfasst Nass-, Trocken- und Mineralfutter sowie Snacks. Das Sortiment ist auf verschiedene Hunde-Altersklassen abgestimmt, glutenfrei und ebenso für allergische Hunde geeignet. Vor allem die Snackkategorie soll weiter ausgebaut und durch weitere Produkte ergänzt werden, welche sich besonders für eine flexitarische Hundeernährung eignet. Alle Produkte werden ausschließlich aus natürlichen Zutaten wie Süßkartoffeln, Linsen und Chiasamen hergestellt.

Mit VEGDOG hat der Investor einen weiteren starken Partner im Portfolio, der die gleichen Werte und Ziele teilt. Der Fokus der Zusammenarbeit liegt auf dem Markenaufbau. Mit der Unterstützung im Marketing sowie im Vertrieb wollen die jungen Gründerinnen von VEGDOG Tessa Zaune-Figlar und Valerie Henssen dem Ziel, europäischer Marktführer zu werden, Schritt für Schritt näherkommen.

VEGDOG und Katjesgreenfood – zwei Pioniere, die auf eine spannende Zukunft im nachhaltigen Lebensmittelmarkt hoffen lassen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.vegdog.de 

Logo: VEGDOG

Televeterinärmedizin: HV Holtzbrinck Ventures und 468 Capital investieren mehrere Millionen Euro in felmo
ESM: Serviceware SE hat sich die Technologie von smoope gesichert, Technologie um die Messaging- und Chatfunktionen werden zukünftig in den Serviceware-Konzern integriert

Ähnliche Beiträge

Menu