SalesTech: Deutsches Conversation Intelligence Startup bao solutions erhält eine Millionen Euro für weitere Expansion

Nach zwei Jahren Bootstrapping hat das Münchener Start-up bao solutions nun eine Seed-Runde finalisiert. Aufgrund der positiven Entwicklung und namhafter Kunden wie Barmenia und Personio, konnte eine siebenstellige Summe von bekannten Business Angels eingesammelt werden.


Conversation Intelligence ist derzeit das “next big thing” im Sales-Tech-Markt. Hierbei handelt es sich um Software-Lösungen, die Unternehmen dabei helfen, erfolgreichere Gespräche im Business-Kontext zu führen. Dies geschieht durch systematische Dokumentation und Analyse von Gesprächen sowie Weiterverarbeitung von den erzielten Erkenntnissen.

bao verbessert Vertriebsgespräche in Echtzeit, dadurch entsteht ein messbarer Erfolg für Unternehmen. Die Basis sind intelligente, interaktive Leitfäden. Aus historischen Gesprächsdaten wird systematisch gelernt, wodurch erfolgreiche Gesprächspfade konsequent angewendet werden können. Zudem schafft bao Transparenz über Erfolgsfaktoren im Vertriebsprozess. Unternehmen können “gute Deals” identifizieren und effizienter zum Abschluss führen.

bao solutions bleibt gelassen gegenüber der US-Konkurrenz

“Wir heißen die aktuelle Entwicklung auf dem US-Markt und die dadurch gesteigerte Aufmerksamkeit in Europa für das Thema Conversation Intelligence natürlich mehr als willkommen. Es steckt so viel Potenzial für Unternehmen in diesem Bereich”, sagt Dr. Patrick Strunkmann-Meister, CEO von bao solutions.

Der Markt ist bereit: Erst vor kurzem hatte beispielsweise gong.io 200 Millionen US Dollar frisches Kapital erhalten bei einer Bewertung von rund 2,2 Mrd. US Dollar – und das nur 5 Jahre nach Gründung.

Dr. Patrick Strunkmann-Meister sieht darin vor allem Chancen: “Im Gegensatz zu Anbietern aus dem amerikanischen Markt haben wir einen komplett anderen Ansatz: Anstatt einfach über Aufzeichnung aller Gespräche große Mengen an Daten zu sammeln, fokussieren wir uns auf die direkte Anwendung des Gelernten während des Gesprächs – in Echtzeit. Dafür vertrauen wir auf einen Expertenwissen-basierten Ansatz, der strukturiertes Lernen und somit eine steile Lernkurve innerhalb der Organisation ermöglicht. Und natürlich berücksichtigt unser Ansatz konsequent den europäischen Datenschutz – Stichwort DSGVO.”

Renommierte Business Angels unterstützen weitere Expansion

Das Team von bao solutions konnte dabei auf seinem Weg namhafte Investoren für sich gewinnen. Mit dabei sind unter anderem Alexander Bruehl (The SaaSgarage) als Lead Investor (Seed Investor u.a. auch bei Contentful, riskmethods, softgarden und Loyalty Prime), Michael Kofluk (ehemaliger Managing Partner BCG und Sovendus), Rainer Hoffmann und Dr. Thomas Zachau (Gründer h&z), Michael Ohr (u.a. Startup Mentor & Coach UnternehmerTUM) sowie Dr. Philipp Waeltermann (PWI Ventures).

“Der Markt ist unglaublich dynamisch. Der CRM-Boom war nur der Anfang. Conversation Intelligence ist der nächste Schritt. bao solutions überzeugt dabei mit Team und Ansatz auf ganzer Linie”, meint Alexander Bruehl.

 

Für weitere Informationen: https://www.bao-solutions.com


 

BILD: Team bao solutions (c) bao solutions

E-Mobility: EVUM gewinnt weitere Investoren für das aCar – die Investitionssumme steigt auf insgesamt 12 Mio. Euro
IoT: eCAPITAL investiert in Firmware-Analyseplattform IoT Inspector

Ähnliche Beiträge

Menu