EdTech: Ravensburger investiert in Bildungs-Startup Lingokids − strategische Partnerschaft geplant

Ravensburg/Madrid, 7. Oktober 2020 – Ravensburger führt die zweite Finanzierungsrunde für das Startup Lingokids, einer Plattform für frühkindliches, digitales Lernen, an. Das Edtech-Unternehmen mit Sitz in Madrid, Spanien, wird dadurch sein Produktangebot basierend auf seiner playlearning™-Methode global ausbauen. Zudem planen Ravensburger und Lingokids mittelfristig gemeinsam Lernspielangebote zu entwickeln. Mit der Partnerschaft folgt Ravensburger seiner Strategie in digitale, internationale und innovative Konzepte zu investieren. Neben Ravensburger sind unter anderem HV Holtzbrinck Ventures und JME Ventures an der Finanzierungsrunde beteiligt; das Volumen beträgt insgesamt 10 Millionen US-Dollar.

Lingokids wurde 2016 gegründet. Das Hauptprodukt ist eine innovative App zum Englischlernen für Kinder im Alter von zwei bis acht Jahren im häuslichen Umfeld, die bisher von über 20 Millionen Familien weltweit genutzt wird. Das Angebot soll nun um Inhalte zum Erlernen von multidisziplinären Fähigkeiten wie Kreativität, Kommunikation, Zusammenarbeit, kritisches Denken, Lesen und Schreiben, MINT-Wissen bis hin zu sozial-emotionalem Lernen ausgebaut werden.

“Lingokids hat eine beeindruckende Fähigkeit bewiesen, innovative digitale Lernerfahrungen für Kinder auf der ganzen Welt zu entwickeln und anzubieten. Wir freuen uns über den Unternehmergeist und das Potenzial dieser Partnerschaft, die gerade in diesen schwierigen Zeiten Millionen von Familien mit hochwertigen spielerischen Lerninhalten unterstützt”, sagte Thomas Bleyer, Group Director Corporate Development von Ravensburger.

Die Investition von Ravensburger ist mit einer strategischen Partnerschaft verbunden, die es Lingokids ermöglichen wird, auf das weitreichende Know-how von Ravensburger auf dem Gebiet des spielerischen Lernens und Spiele für Kinder und Familien zurückzugreifen. Die Unternehmen planen außerdem gemeinsam innovative Spiele und Lernerfahrungen für Kinder rund um die von Lingokids entwickelte playlearning™-Methode.

“Ravensburger und Lingokids verfolgen das gleiche Ziel: Kindern über qualitativ hochwertiges, spielerisches Lernen einen leichten Zugang zu Bildung zu verschaffen. Technologie spielt dabei eine wichtige Rolle“, so Cristóbal Viedma, CEO und Mitbegründer von Lingokids. “Die Partnerschaft mit Ravensburger bietet uns die Möglichkeit, mehr innovative Inhalte für Kinder zu entwickeln und zu Hause eine 360°-Lernerfahrung zu schaffen.“

An der zweiten Finanzierungsrunde sind neben Ravensburger auch Unternehmen wie HV Holtzbrinck Ventures, JME Ventures, All Iron Ventures, 500 Startups, Athos Capital und Sharpetown beteiligt.

Über Lingokids
Lingokids ist die playlearning™ App auf Englisch für Kinder zwischen zwei und acht Jahren. Mehr als 20 Millionen Familien nutzen die Plattform bereits weltweit. Lingokids bietet eine sichere Lernumgebung ohne Werbung (Mitglied des kidSAFE® Seal Programms). Lingokids besteht aus mehr als 600 interaktiven Spielen, Videos, Liedern und Vokabeln auf Englisch, welche sich an die Lerngeschwindigkeit des Kindes anpassen. Darüber hinaus bietet es einen speziellen Bereich mit wöchentlichen Fortschrittsberichten und vielseitigen Informationen für Eltern an. Das Unternehmen arbeitet mit NGOs und Stiftungen auf der ganzen Welt zusammen, darunter Save the Children in den USA, UNICEF, UNHCR und dem Roten Kreuz. Während der COVID-19-Pandemie spendete Lingokids über 30.000 App-Lizenzen an Schulen und NGOs. Das Unternehmen hat bisher eine Finanzierung von 23 Millionen US-Dollar durch Investoren wie HV Holtzbrinck Ventures, JME Ventures, Ravensburger, All Iron Ventures, 500 Startups, Athos, Sabadell Ventures, BigSur, Reach Capital, den Gründungspartnern von K-Fund, SHO-zemi, Incuvest und Business Angels wie Gwynne Shotwell, Präsidentin und COO von SpaceX, erhalten. Weitere Informationen unter www.lingokids.com

Über Ravensburger

Die Ravensburger AG ist eine internationale Unternehmensgruppe mit langer Tradition und gewachsenen Werten. Ihre Mission lautet „Spielerische Entwicklung“, ihre bedeutendste Marke, das blaue Dreieck, steht für die Werte Freude, Bildung und Gemeinsamkeit und ist eine der führenden Marken für Puzzles, Spiele und Beschäftigungsprodukte in Europa sowie für Kinder- und Jugendbücher im deutschsprachigen Raum. Spielwaren mit dem blauen Dreieck werden weltweit verkauft, und die internationalen Marken BRIO und ThinkFun ergänzen das Angebot der Unternehmensgruppe. 2.188 Mitarbeiter erwirtschafteten 2019 einen Umsatz von 524,2 Millionen Euro.*
* Alle Zahlenangaben Stand 01/2020

BILD: Das blaue Dreieck, Markenzeichen von Ravensburger, am Firmengebäude der Unternehmensgruppe in Ravensburg © Ravensburger AG

Weitere Informationen: https://www.ravensburger-gruppe.de

IT: Open Source Developer Platform Gitpod based in Kiel Raises $3M Seed Funding
eCommerce / Gebrauchtmaschinenhandel: Schuhe-24-Gruppe steigt mit Mehrheit bei GINDUMAC ein

Ähnliche Beiträge

Menu