FinTech Startup Vivid Money: Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 15 Millionen Euro

Vivid Money startet Serie-A-Finanzierungsrunde für Expansion und Produktentwicklung
Berlin, 5. November 2020 – Die Berliner Finanzplattform Vivid Money gibt heute eine Finanzierung in Höhe von 15 Millionen Euro bekannt, die für die weitere Expansion und Produktentwicklung eingesetzt werden soll und die Gesamtbewertung des Unternehmens auf 100 Millionen erhöht. Die Serie-A-Finanzierungsrunde wurde von Ribbit Capital angeführt, einer Risikokapitalgesellschaft aus dem Silicon Valley, USA, die auf Fintechs fokussiert ist und führende Unternehmen wie Robinhood, Nubank und Coinbase zu ihrem Portfolio zählt.

Vivid Money startete seine Finanzplattform in diesem Jahr in Deutschland und bietet eine Single-App-Lösung an, die die Grenzen zwischen Banking und Investitionen aufhebt. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, Kunden in ganz Europa dabei zu helfen, durch eine herausragende Benutzererfahrung sowie finanzielle Anleitungen fundierte Anlageentscheidungen zu treffen, um mehr Geld zu sparen. Zusätzlich zu seinen Expansionsplänen will das Startup die neue Finanzierung nutzen, um in naher Zukunft ein komplettes Investmentprodukt innerhalb der App für Nutzer anbieten zu können. Die Einführung des Investmentprodukts in Kombination mit der kostenlosen Metallkarte und dem einzigartigen Stock-Rewards-Programm wird eine Brücke zwischen den Bereichen Banking und Investieren schlagen, die in der Vision von Vivid Money Hand in Hand gehen.

Artem Yamanov, Mitgründer von Vivid Money, erklärt: “Der Spar- und Anlagemarkt für Privatkunden in Europa ist reif für neue Innovationen, da er zugleich gigantisch und altmodisch ist. Die Partnerschaft mit Ribbit Capital gibt uns noch mehr Möglichkeiten, unser Produkt in all seinen Facetten zu vervollständigen. Unsere Nutzer lieben unser ständig wachsendes Portfolio an Funktionen, das immer mehr Bedürfnisse rund um das Thema Finanzen abdeckt. Nach nur wenigen Monaten konnten wir uns bereits von der Konkurrenz abheben. Mit dieser Finanzierungsrunde sind wir unserem Ziel, ein unvergleichliches Investmentprodukt in ganz Europa anzubieten, einen großen Schritt näher gekommen”.

Nikolay Kostov, Partner bei Ribbit Capital, ergänzt: “Trotz vieler innovativer Ideen hat sich die Art und Weise, wie wir unser Geld verwalten, sparen, und investieren kaum weiterentwickelt. Seit den Anfängen von Ribbit sind wir bestrebt, die talentiertesten Fintech-Teams der Welt zu unterstützen und sind überaus begeistert, nun auch Vivid Money in unserer Familie willkommen zu heißen.” Nick Huber, Partner bei Ribbit Capital, erklärt weiter: “Die Ausführungsgeschwindigkeit, mit der Vivid Money eines der innovativsten und umfassendsten Produkte auf den europäischen Markt gebracht hat, ist beeindruckend. Wir freuen uns, das Team bei seiner Mission, eine ganzheitliche Finanzplattform zu schaffen, zu begleiten.”

Seit dem Launch von Vivid Money erweitert die Banking-Plattform regelmäßig ihre Funktionen. Mit Subscription Control, Vivid Pay und Shared Pockets vereint Vivid Money alle täglichen Anforderungen rund um das Thema Banking in einer App. Mit dem Service Vivid Pay können Kunden über einen generierten Link einfach und sicher Geld auf jedes andere Bankkonto überweisen. Auch Rechnungen können so mit Vivid-KundInnen, aber auch Nicht-KundInnen geteilt werden. Die KI-gestützte Funktion Subscription Control erkennt Abonnement-Zahlungen, sodass NutzerInnen eine Übersicht ihrer laufenden Abos und regelmäßigen Zahlungen erhalten. Durch Shared Pockets können Vivid-NutzerInnen die Unterkonten, genannt Pockets, mit jeweils eigener IBAN auch mit Freunden und Familie teilen sowie Transaktionen über die eigene Vivid-Visa-Debitkarten ausführen. Zusätzlich ermöglicht Vivid Money mit Google Pay und Apple Pay allen NutzerInnen die Vorzüge von mobilem Bezahlen.

Über Vivid Money
Vivid Money ist die erste Finanzplattform, die alle täglichen Bedürfnisse rund um das Thema Geld in einer App vereint. Egal ob Banking, Sparen oder Investieren – Vivid Money bietet eine einfache, flexible und transparente Lösung, damit NutzerInnen ihr Vermögen vermehren können. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, KundInnen in ganz Europa eine unvergleichbare Banking- und Anlageerfahrung zu bieten und eine breite Palette von Finanzdienstleistungen (einschließlich Sparkonten, Multiwährungskonten und provisionsfreies Investieren in Aktien) ohne unnötige Gebühren anzubieten. Vivid Money wurde 2019 von Artem Yamanov und Alexander Emeshev in Berlin gegründet und setzt sich aus einem internationalen, hoch qualifizierten Team von mehr als 130 Mitarbeitern zusammen.

Weitere Informationen unter vivid.money

LOGO (C) Vivid Money
Enorme Beschleunigung für die Medikamentenforschung
RetailTech-Startup _blaenk schließt siebenstellige Finanzierungsrunde

Ähnliche Beiträge

Menu