Food: Social Chain AG übernimmt Clasen Bio und bündelt Food-Beteiligungen in Food Chain GmbH

Die Social Chain AG übernimmt Clasen Bio und bündelt ihre Food-Beteiligungen in der neuen Food Chain GmbH

​•  Clasen Bio ist eine etablierte Marke für Nüsse, Snacks und Trockenfrüchte
​•  Umsatzentwicklung der neuen Food Chain GmbH: 70 Mio. Euro in 2020 / 100 Mio. Euro in 2021 / 140 Mio. Euro in 2022
​•  Die Social Chain AG hebt Umsatzprognose 2020 um 15 Prozent auf 230 Mio. Euro an
​•  Wanja S. Oberhof: „Food Communities und Food-Marken werden ein wichtiges Wachstumssegment der Social Chain AG.“

Berlin, 17. November 2020. Expansion in den Zukunftsmarkt Bio-Food: Die Social Chain AG (WKN: A1YC99) übernimmt die Carl Wilhelm Clasen GmbH mit ihrer Marke Clasen Bio und der LGR Nuss & Trockenfrucht Veredlungs GmbH & Co KG. Clasen Bio wird gemeinsam mit den anderen Food-Marken der Social Chain unter das Dach der neuen Food Chain GmbH gestellt, einer hundertprozentigen Tochter der Social Chain AG. Weitere Beteiligungen der Food Chain GmbH sind KoRo (Beteiligung: 57%), 3Bears (15%) und VYTAL (12,5%). Die Umsatzentwicklung der Food Chain ist auf starkes Wachstum ausgerichtet: 2020 liegt der Umsatz bei 70 Millionen Euro (pro-forma-konsolidiert). 2021 wird eine Steigerung auf 100 Millionen Euro erwartet. Im Geschäftsjahr 2022 soll sich der Umsatz auf rund 140 Millionen Euro erhöhen.

Nach der Übernahme von Clasen Bio hebt die Social Chain AG ihre Umsatz-Prognose für das Jahr 2020 um 15 Prozent auf 230 Millionen Euro an.

Wanja S. Oberhof, CEO der Social Chain AG: „Food Communities und Food-Marken werden ein wichtiges Wachstumssegment der Social Chain AG. Mit seinen Bio- und Demeter-Produkten trifft Clasen Bio auf einen nachhaltigen Verbrauchertrend hin zu gesunden Lebensmitteln. Mit unserer Social-Media-Kompetenz können wir für Clasen Bio neue, effiziente Marketing- und Vertriebsmöglichkeiten eröffnen.“

Thomas Bönsch, Geschäftsführer bei Clasen Bio: „Social Chain ist der ideale Partner für unser Unternehmen. Die herausragende Social-Media-Expertise der Social Chain AG ist der strategi-sche Hebel, um Clasen Bio zu einer modernen Direct-to-Consumer Brand zu entwickeln. Für Clasen Bio bedeutet das einen Quantensprung in puncto Marketing und Vertrieb.“
Clasen Bio vertreibt seine Produkte derzeit vorrangig über den Lebensmitteleinzelhandel. Da-neben nutzt das Unternehmen E-Commerce-Plattformen und einen eigenen Online-Shop für den Direktvertrieb an Endkunden. Der Fokus liegt auf der Marke Clasen Bio mit derzeit rund 85 Artikeln in acht Warengruppen: Nüsse, Trockenfrüchte, Snacks, Saaten, Getreide, Hülsenfrüch-te, Pulver und Spezialmehle. Seit Dezember 2019 ist Clasen Bio zudem Demeter-zertifiziert und bietet inzwischen ein Sortiment von 15 Artikeln unter diesem anspruchsvollen Öko-Siegel an.

Food Chain: Eigenmarken und Food Communities mit Fokus auf Direktvertrieb zum Endkunden

Neben Clasen Bio sind in der neuen Food Chain GmbH drei weitere Marken beheimatet:
KoRo, 3Bears und VYTAL.
KoRo betreibt eigene Online-Shops für Lebensmittel in sieben europäischen Ländern (koro-drogerie.de). Das Unternehmen setzt auf hochwertige Produkte in Großpackungen mit Preis-vorteilen für Endkunden. KoRo nutzt beim Marketing fast ausschließlich Social Media und ist im Food-Bereich damit einer der Vorreiter für Social Commerce. Erst vor kurzem hatte die Social Chain ihre Beteiligung an KoRo auf 57 Prozent aufgestockt (Medienmitteilung vom 13. Novem-ber 2020).
3Bears produziert und vertreibt innovative Porridge-Produkte auf Haferbasis, hergestellt aus rein natürlichen Zutaten und Superfoods (3bears.de). 3Bears hat sich in den vergangenen bei-den Jahren als bekannte und beliebte Marke etabliert, die sowohl Online als auch in vielen Supermarktregalen zu finden ist.
VYTAL ist ein innovatives digitales Mehrwegsystem für Abhol- und Lieferessen sowie Conve-nience Food (vytal.org). Das Start-up VYTAL hat als Plattformbetreiber deutschlandweit bereits über 400 Partner – vor allem Restaurants, Kantinen und Lieferdienste – und bietet über seine App seit kurzem auch die Möglichkeit, Essen bequem und kontaktlos ohne Müll zu bestellen. VYTAL wurde in der jüngsten Staffel von „Die Höhle der Löwen“ bekannt und verzeichnet seit-dem ein rasantes Wachstum.

Die Social Chain AG wird ihre Tochter Food Chain durch ihre breite Social-Media-Expertise un-terstützen. Im Vordergrund steht die direkte Vermarktung der Produkte an Endkunden. Dabei kann sie auch auf bereits vorhandene Reichweite setzen. Die Social Chain Community „Love Food“ hat 6,7 Millionen Follower bei Instagram und 3,1 Millionen Fans bei Facebook. Damit ist „Love Food“ eine der erfolgreichsten Food Communities eines Social Publishers weltweit.

Wanja S. Oberhof: „Die neue Food Chain sorgt für Durchschlagskraft und Transparenz in einem wichtigen Produktsegment der Social Chain. Wir sehen eine Vielzahl von Kooperationsmög-lichkeiten und Synergieeffekten zwischen den Marken der Food Chain. Von Produktion und Logistik bis hin zu Marketing, Vertrieb und den Internationalisierungsprozessen. Durch weitere Akquisitionen werden wir unsere Position als moderner Social-Media-Markenanbieter auch im Zukunftsmarkt Food ausbauen. Die Food Chain steht exemplarisch für unsere Strategie, E-Commerce und Social Media zu verbinden. Unser integriertes Know-how von Social Media und Social Commerce ist dabei die wichtigste Voraussetzung, das organische Wachstum unserer eigenen Marken effizient und dynamisch anzutreiben.“

Weitere Informationen: https://www.socialchain.de

BILDRECHTE: Social Chain AG

SaaS / DevOps / Machine Learning: Carbon Relay übernimmt Kölner Startup StormForger und wird zu StormForge
Hampleton Partners Studie: Die Pandemie erhöht den Bedarf an Cybersicherheit und belebt M&A

Ähnliche Beiträge

Menu