Software-Einkauf: Sastrix, das neue Startup der evopark Gründer, erhält € 1,1 Mio. Finanzierung von TS Ventures, Discovery Ventures und Angel Investoren

Sastrix, das neue Startup der evopark Gründer, erhält € 1,1 Mio. Finanzierung von TS Ventures, Discovery Ventures und Angel Investoren.

Köln. Die Coronakrise als Chance. So sehen es auch Maximilian Messing und Sven Lackinger, die Gründer von Sastrix, einem digitalen Service zum Einkauf von Softwarelösungen für Unternehmen. Gemeinsam haben sie in den letzten Jahren das Park-Startup evopark aufgebaut und erfolgreich verkauft. Nun stellen sie sich einer neuen Herausforderung.

“Die letzten Monate haben viele Firmen dazu gezwungen, neue teils kostspielige Softwarelösungen einzuführen um die Arbeit via “Remote Office” für alle Mitarbeiter zu ermöglichen”, erläutert Messing. “Gleichzeitig steigt der Kostendruck auf die Unternehmen, so dass ein strategischer Einkauf für Software immer wichtiger wird. In vielen Organisationen sind schließlich bis zu 30% der Software Ausgaben vermeidbar.”

Die Sastrix Plattform unterstützt Unternehmen dabei, sich für die richtige Software zu entscheiden, den aktuellen Bestand zu optimieren und dabei die Kosten zu senken. Sastrix kümmert sich außerdem um datengestützte Verhandlungen mit Lieferanten, Vertragsverlängerungen und sichert auch die Vereinbarkeit der Lösungen mit den EU-Datenschutzvorgaben.

“Damit ermöglichen wir unseren Kunden, sich auf ihr Kerngeschäft zu fokussieren und dabei immer die beste Software zum besten Preis nutzen zu können”, erklärt Sven Lackinger. “Basierend auf unserer großen Datenbasis können wir innerhalb weniger Minuten unseren Kunden oft hunderttausende Euro sparen.” Nach nur fünf Monaten arbeitet Sastrix bereits mit über 30 Unternehmen zusammen und konnte mehr als 35 Millionen Dollar an jährlichen Software Ausgaben auf der Plattform vereinen.

Bild: Sastrix Gründer Sven Lackinger und Maximilian Messing  (v.l.n.r.) (c) Sastrix

 

SeniorenTech: ESWE Versorgung steigt bei Startup easierLife ein
Astanor Ventures announced the launch of the first $325M Impact Fund aimed at food tech and ag tech startups

Ähnliche Beiträge

Menu