IT / Expense Solution: Bamberg-based Startup PayPense closes a high six-figure seed round

PayPense closes seed round

PayPense was able to secure a high six-figure sum in a seed round concluded in November 2020.

The startup NTC AG, founded in February 2020, sells an expense solution under the name PayPense, which makes it possible to avoid financial advance payments by employees. “Although business trips are and will continue to be very limited due to Corona, it is all the more important to adapt the corresponding processes now and to prepare for the future,” says Christopher Hecht. PayPense is also an application for the payment and purchase of services on the Internet. “We go further than existing solutions. A purchase on the Internet does not end with the payment. For seamless processes, companies need verified and complete receipts and electronic data for all purchases across all platforms,” adds Hecht. The founders Christopher Hecht and Andreas Eichler were recently able to gather a high six-figure sum in their first round of financing. They did not disclose the exact amount.

Capital for growth, development and expansion.

With the fresh capital, the Bamberg-based startup wants to venture further expansion and product development and launch additional features.
“We are very pleased to have experienced business angels and investors on board, who through their expertise will help us realise our mission to make the world of payment and billing easier and faster for major customers,” says Christopher Hecht


Erfolgreiche Seed-Finanzierung für paypense

PayPense kann sich, in einer im November 2020 abgeschlossenen Seed-Runde, einen hohen sechsstelligen Betrag sichern.
Das im Februar 2020 gegründete Startup NTC AG vertreibt unter dem Namen PayPense eine Expense-Lösung, die es ermöglicht, jegliche finanzielle Vorleistung durch Mitarbeitende zu vermeiden. „Auch wenn dienstlich veranlasste Reisen durch Corona stark eingeschränkt sind und auch weiterhin bleiben werden, ist es umso wichtiger jetzt die entsprechenden Prozesse anzupassen und sich für die Zukunft aufzustellen.“ so Christopher Hecht Weiterhin ist PayPense eine Applikation für die Bezahlung und den Einkauf von Leistungen im Internet. „Wir gehen weiter als bestehende Lösungen. Ein Kauf im Internet endet nicht mit der Bezahlung. Für nahtlose Prozesse benötigen Unternehmen geprüfte und vollständige Belege sowie elektronische Daten für alle Einkäufe über alle Plattformen.“ so Hecht weiter. Die Gründer Christopher Hecht und Andreas Eichler konnten nun in ihrer ersten Finanzierungsrunde einen hohen sechsstelligen Betrag einsammeln. Der genaue Betrag wurde nicht kommuniziert.

Kapital für Wachstum, Entwicklung und Expansion

Mit dem frischen Kapital will sich das Bamberger Startup an die weitere Expansion sowie Produktentwicklung wagen und weitere Features launchen.
„Wir freuen uns sehr, erfahrene Business Angels und Investoren mit an Bord zu haben, die uns mit Ihrer Expertise dabei helfen, unsere Mission, die Welt der Bezahlung und Abrechnung für Großkunden einfacher und schneller, zu gestalten.“ so Christopher Hecht

Weitere Informationen: https://www.paypense.de/

Bild: paypense

Ticketing: vivenu Secures €12.6 Million Series A Financing
KI / AI / DeepTech: Mister Spex erwirbt Startup Tribe

Ähnliche Beiträge

Menu