Auto Abo: 20 Millionen Euro Series-A-Finanzierung für Münchner Startup finn.auto

20 Millionen Euro Series-A-Finanzierung für finn.auto

Großer Erfolg und Vertrauensbeweis für das Münchner Auto Abo Start-up. White Star Capital und die Zalando Co-CEOs steigen als Investoren bei dem nachhaltigen Mobilitätsanbieter ein.

München, 7. Dezember 2020. Der Auto Abo Anbieter finn.auto ist seinem Anspruch, Mobilität nachhaltig und einfach zu gestalten, erneut einen großen Schritt näher gekommen und gibt das Closing seiner Series-A-Finanzierung über 20 Millionen Euro bekannt. finn.auto sichert sich damit bereits in einer frühen Finanzierungsphase eine beachtliche Summe und überzeugt namhafte neue Kapitalgeber. Im Einstieg der Erfolgsinvestoren White Star Capital (u.a. Tier Mobility GmbH) sowie der Zalando Co-CEOs Rubin Ritter, David Schneider und Robert Gentz als auch im neuerlichen Engagement der Bestandsinvestoren – HV Capital, Picus Capital, Heartcore Capital und UVC Partners – sieht das Unternehmen einen bedeutsamen Vertrauensbeweis in sein nachhaltiges Mobilitätskonzept.

Wir freuen uns, dass wir so hochkarätige Investoren an Bord holen konnten und dass sämtliche bestehende Investoren ihr Vertrauen in der aktuellen Runde zementieren. Das zeigt, dass wir mit unserem nachhaltigen und einfachen Mobilitätskonzept den richtigen Weg eingeschlagen haben“, erklärt Max-Josef Meier, CEO und Gründer von finn.auto. „Die Mobilität mit dem eigenen Auto wird mit finn.auto so einfach, wie Schuhe im Internet zu kaufen. Bereits jetzt bieten wir eine große Auswahl unterschiedlicher Fahrzeugmarken, deren Autos auf unserer Plattform online in nur fünf Minuten und zu flexiblen Laufzeiten abonniert werden können. Die Lieferung erfolgt bequem bis vor die Haustüre.“ 

Nicholas Stocks, General Partner bei White Star Capital, unterstreicht die ausgezeichneten Entwicklungsmöglichkeiten: „Wir sehen die große Chance, mit einem modernen Kundenerlebnis neue Maßstäbe im Automobilbereich zu definieren. Gerade hier ist finn.auto mit seinem einfachen, flexiblen und nachhaltigen Angebot hervorragend positioniert.”

Aktuelle Fakten und Zahlen von finn.auto untermauern dieses Potenzial. Bis November 2020, knapp ein Jahr nach dem Start, konnten bereits mehr als 1.000 Auto Abos abgeschlossen werden. Zeitgleich ist die Kundenzufriedenheit hoch, wie das Ranking im Verbraucherportal Trustpilot belegt. Die Bewertung durch finn.auto-Kunden liegt dort bei 4,8 Sternen – eines der besten Rankings in der Branche. Zudem überzeugte das Start-up führende Automobilhersteller und erweiterte hierdurch das Angebot signifikant.

Zentraler Baustein für den Erfolg der Technologieplattform des Unternehmens ist die fortgeschrittene Prozessautomatisierung rund um Autoflotte und Kundeninteraktionen. Diese Skalierbarkeit ermöglicht künftig die Verwaltung zehntausender Fahrzeuge. Die Nachhaltigkeit der finn.auto Flotte ist ein zentrales Thema. Das Start-up kompensiert die CO₂-Emissionen seiner Fahrzeuge, wodurch Abonnenten klimaneutral mit den Autos mobil sind. Ferner werden die vollelektrische Fahrzeugflotte konsequent ausgebaut und regionale Klimaschutz- und Entwicklungsprojekte unterstützt.

Über Robert Gentz, Rubin Ritter, David Schneider

Robert Gentz, geboren 1983, ist Co-Founder und Co-CEO von Zalando. Als Mitglied des Vorstandes verantwortet er die Bereiche Marketing, Sales und Personal. David Schneider, geboren 1982, ist ebenfalls Co-Founder und Co-CEO von Zalando und verantwortet als Vorstandsmitglied das Sortiment. Rubin Ritter, geboren 1982, ist seit 2010 Co-CEO von Zalando und verantwortet den Bereich Strategie und Kommunikation.

Über White Star Capital

Die Investmentfirma White Star Capital unterstützt weltweit Gründer und Start-ups beim Aufbau von Unternehmen. Mit Teams in New York, London, Paris, Montreal, Tokio und Hongkong arbeitet das Unternehmen eng mit Gründern zusammen, um sie bei der internationalen Skalierung ab der Series A zu unterstützen.

Über finn.auto

finn.auto ist die Plattform für klimaneutrale und flexible Auto Abos. Der CO2-Ausstoß der finn-Fahrzeuge wird in zertifizierten Klimaprojekten kompensiert. Mit finn.auto wird die Mobilität mit dem eigenen Auto so einfach wie der Schuhkauf im Internet: Mit wenigen Klicks kann ein Auto abonniert werden, das schnell zur Verfügung steht − ohne dass man sich um Versicherung, Anmeldung, Steuern oder Wartung kümmern muss. finn.auto wurde 2019 von Max-Josef Meier gegründet (vormals Gründer Stylight.de). Die Mission: Mit finn.auto einfach und klimaneutral ein eigenes Auto fahren.

Weitere Informationen: https://www.finn.auto/

Bild: finn.auto CEO Max Josef Meier (c) finn.auto

Energie / Smart Metering – Übernahme: EWE kauft Startup Fresh Energy
Customer Service: ultimate.ai Raises $20M Series A Funding

Ähnliche Beiträge

Menu