InsurTech / FinTech: Getsafe sammelt 30 Mio Dollar in  Series-B Finanzierung ein, Lead-Investor ist Swiss Re’s iptiQ 

Getsafe sammelt 30 Mio Dollar in  Series-B Finanzierung ein

● Der digitale Versicherer Getsafe sammelt 30 Millionen US-Dollar in seiner  Series-B-Finanzierung ein. Mit einer Gesamtsumme von bislang 53 Millionen US-Dollar  zählt Getsafe zu den am besten finanzierten Versicherungs-Startups in Europa.
● Lead-Investor der Series-B-Runde ist Swiss Re’s iptiQ. Bestehende Investoren, darunter  Earlybird, CommerzVentures, btov Partners und Capnamic Ventures, beteiligten sich  ebenfalls an der Runde.
● Mit dem neuen Kapital will Getsafe seine Position als meistverkaufte Versicherung unter  Millennials in Deutschland weiter stärken und auf europäische Kernmärkte ausweiten.
● Im November brachten Getsafe und iptiQ gemeinsam eine digitale, für das Smartphone  optimierte Autoversicherung auf den Markt.

Der digitale Versicherer Getsafe gab heute seine Series B-Finanzierung in Höhe von 30 Millionen  US-Dollar bekannt. Angeführt wird die Finanzierungsrunde von Swiss Re’s digitaler Plattform  iptiQ. Bestehende Investoren, darunter Earlybird, CommerzVentures, btov Partners und  Capnamic Ventures, beteiligten sich ebenfalls an der Runde. Seit seiner Gründung im Jahr 2015  hat Getsafe über 53 Millionen US-Dollar von Investoren erhalten und zählt damit zu den best  finanzierten Insurtechs in Europa. Das Unternehmen plant, die Runde noch vor dem Start des  eigenen Sachversicherers im ersten Halbjahr 2021 zu erweitern.

“Wir freuen uns, iptiQ als neuen Lead-Investor und Partner gewonnen zu haben. Gemeinsam mit  ihnen und unseren bestehenden Investoren wollen wir unseren Wachstumskurs deutlich  beschleunigen, unsere Position als Marktführer unter Millennials in Deutschland festigen und in  weitere europäische Märkte expandieren. Die neue Finanzierungsrunde bietet dafür die  Grundlage,” sagt Christian Wiens, Gründer und CEO von Getsafe.

Die Partnerschaft zwischen Getsafe und iptiQ trägt bereits erste Früchte: Im November brachten  beide Unternehmen die ​erste konsequent für das Smartphone optimierte Autoversicherung auf  den Markt. Mit wenigen Klicks können Kunden die Police auf dem Smartphone abschließen, einen  Schaden melden und ihren Versicherungsschutz in Echtzeit verwalten. Der stark technologische  Ansatz legt den Grundstein, um in Zukunft mit Millionen anonymisierter Smartphone-Daten  Unfälle und gefährliches Fahrverhalten frühzeitig zu analysieren, zu erkennen und zu vermeiden.

“Getsafe hat sich als vielversprechende Insurtech-Marke etabliert und wir freuen uns, diese  Finanzierungsrunde anzuführen”, sagt Andreas Schertzinger, CEO von iptiQ EMEA P&C. “Als  Partner werden wir ihr künftiges Wachstum unterstützen, indem wir die digitale Plattform und das  Versicherungs-Know-how von iptiQ mit dem mobilen Vertriebsmodell von Getsafe kombinieren.  Gemeinsam werden wir digitale Versicherungsprodukte entwickeln, die für ihren wachsenden  Kundenstamm relevant, attraktiv und erschwinglich sind.”    Um seinen Kundinnen und Kunden einen ganzheitlichen Schutz anzubieten, setzt Getsafe  einerseits auf einen Plattformansatz: Die selbst entwickelte IT-Infrastruktur ermöglicht es  Getsafe, Produkte für unterschiedliche Lebensphasen und Märkte unter einer starken Marke und  mit einer konsistenten Nutzererfahrung zu bündeln und gleichzeitig mit unterschiedlichen Erst-  oder Rückversicherern zusammenzuarbeiten.

Andererseits hat Getsafe im Februar 2020 die Zulassung der Bundesanstalt für  Finanzdienstleistungsaufsicht für die Schaden- und Unfallversicherung beantragt. Mit der eigenen  Lizenz will Getsafe neue Produkte und Innovationen für Kunden schneller vorantreiben. “Wir  wollen Menschen mit einer digitalen Kundenerfahrung begeistern. Was wir bisher an  Innovationen auf dem Versicherungsmarkt gesehen haben, ist nur die Spitze des Eisbergs”, sagt  Christian Wiens.     In den vergangenen zwölf Monaten ist Getsafe in den britischen Markt eingetreten und  beschäftigt nun 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Christian Wiens erklärt: “Inmitten einer der  größten Wirtschaftskrisen der Geschichte blicken wir auf eine rasante Entwicklung zurück und  haben uns als Versicherung für eine digital affine Zielgruppe etabliert. Trotzdem stehen wir mit  über 150.000 Kunden erst am Anfang unserer Reise. Wir haben noch viel vor und wollen mobiles  Versichern in ganz Europa zum Standard machen.”

ÜBER GETSAFE
Getsafe schützt Menschen und all das, was ihnen wichtig ist – mit digitalen Versicherungen, einfach per Smartphone.  Mit Hilfe von Technologie bietet das Unternehmen u. a. eine Haftpflicht-, Hausrat-, Rechtsschutz- und Kfz-Versicherung  an und plant, sein Produktangebot in den Sparten Lebens- und Krankenversicherung weiter auszubauen. Mit wenigen  Klicks können Kunden rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr eine Versicherung auf dem Smartphone abschließen,  anpassen oder einen Schaden melden.

ÜBER IPTIQ
iptiQ ist eine digitale Plattform und ein White-Label-Versicherungsanbieter von Swiss Re mit dem Ziel, Versicherungen  zugänglicher und erschwinglicher zu gestalten. iptiQ bietet seinen Partnern umfassende, digitale und  maßgeschneiderte Lösungen für Lebens-, Kranken-, Sach- und HUK-Versicherungen, die es ihnen ermöglichen, über  ihre vertrauenswürdigen Marken Versicherungen zu verkaufen.

Weitere Informationen: www.hellogetsafe.com

Bild: Gründer und CEO Christian Wiens (c) Getsafe

Virtualization Technology: Robert Bosch Venture Capital invests in USD 6 million funding round of Sunlight
Report „State of European Tech 2020“: Tech-Investments in Deutschland europaweit am zweithöchsten – trotz Covid-19

Ähnliche Beiträge

Menu