PropTech: PropTech1 vergrößert Kapitalbasis

PropTech1 vergrößert Kapitalbasis, gewinnt mit Birgit Werner weitere prominente Mitstreiterin und stärkt die eigene Fondsverwaltungsplattform „ERIC“

Berlin, 08. Dezember 2020 – PropTech1 Ventures, der europäische Venture-Capital-Fonds für das ungenutzte Innovationspotenzial der Immobilienwirtschaft, vergrößert im vierten Quartal 2020 seine Kapitalbasis, gewinnt weitere prominente Mitstreiter und erweitert die eigene Fondsverwaltungsplattform „ERIC“.

Als neuestes Mitglied im Kreis der Venture Partner begrüßt PropTech1 Birgit Werner MRICS, eine der führenden Schweizer Real Estate Manager und ehrenamtlicher Chair Switzerland sowie Global Trustee des Urban Land Institute (ULI). Mit ihrer Indevise Group AG verantwortet sie diverse aktive Investments, Developments und Advisories mit den Themen Digitalisierung und Future Trends. Hierzu zählt beispielsweise auch REALCUBE, das Partner-Ökosystem für digitales Asset Management. Auch Birgit Werner ist bereits in PropTech1 investiert und hat darüber hinaus ihr finanzielles Engagement kürzlich ausgeweitet.

Bereits im November wurde die Gewinnung des ehemaligen CEOs von JLL Germany, Timo Tschammler, sowie von Klaus Freiberg, dem vormaligen COO der Vonovia SE als weitere Investoren und Venture Partner bekannt gegeben.

Mit nunmehr neun Venture Partnern, zwei Managing Partnern, fünf Investment Managern und Analysten sowie drei Personen im Backoffice und der Kommunikation sowie ergänzend mehreren Senior Advisors aus den Bereichen Real Estate und globales VC- und Digital-Geschäft ist die 2018 gegründete PropTech1-Plattform damit nach eigener Einschätzung die leistungsfähigste VC-Plattform für PropTech/ConstructionTech im DACH-Raum, verfügt über die voraussichtlich umfassendste Datenbank zu „Real Estate Innovation“ in Europa und erhält bereits heute ca. 40% ihrer Investmentangebote aus dem europäischen Ausland.

Ebenfalls im vierten Quartal 2020 wurde die hinter PropTech1 stehende Fondsverwaltungsgesellschaft zugunsten der PropTech1-Fondsinvestoren und Portfoliounternehmen ausgebaut, welche nun zukünftig unter der Marke ERIC (= European RealEstate Innovation Capital) und damit nicht mehr unter dem Dach der Cooperativa, dem Family Office der Initiatoren, firmiert, um die Eigenständigkeit und den damit verbundenen vertieften Branchenfokus auf „Real Estate Innovation“ zu unterstreichen. Der Ausbau der Plattform dient auch einer zunehmenden gesamteuropäischen Ausrichtung sowie der perspektivischen Öffnung für weitere Investmentchancen in späteren Reifegraden wie beispielsweise Konsolidierungs- und Buy-&-Build-Opportunitäten.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir auch zum Ende eines historisch anspruchsvollen Jahres PropTech1 wieder eine entscheidende Stufe weiterentwickeln konnten. Durch die gestärkte Kapitalbasis, das exzellente kollektive Wissen und die Marktzugänge des erweiterten Teams sehen wir uns als Fondsmanager an der Schnittstelle von Innovation und Immobilien bestmöglich für die Post-Corona-Zeit aufgestellt“, kommentiert Nikolas Samios, Managing Partner der Unternehmensgruppe.

Über PropTech1 Ventures
PropTech1 Ventures (www.proptech1.ventures) vereint erstmals Immobilienunternehmen und -unternehmer, Serial Entrepreneurs aus dem Digital-Sektor sowie VC-Experten in einem vollständig unabhängigen, unternehmerisch-agilen Venture-Capital-Fonds, der sich auf das ungenutzte Innovationspotenzial der Immobilienwirtschaft in Europa fokussiert. PropTech1 hat seit Anfang 2018 neun Investments getätigt und zählt führende deutsche Immobilienbanken, europäische Immobilienkonzerne sowie namhafte Mittelständler und Serienunternehmer zu seinen Gesellschaftern. PropTech1 bietet seinem Portfolio neben Kapital somit auch ein weitläufiges Netzwerk in die Immobilienbranche, Zugang zu bestehenden Kundenstämmen und Immobilienportfolios sowie Unterstützung bei allen typischen Fragestellungen rund um die Reise vom Startup- zum Grownup, wie insbesondere auch zu weiteren Finanzierungsrunden, M&A-Prozessen und Exits.

Weitere Informationen und Logo: www.proptech1.ventures

HealthTech: Die Mitteldeutsche Wohnwert GmbH beteiligt sich mit sechsstelligem Betrag an neotiv – Investition in Alzheimer App
Krebsforschung: Magnetische Bakterien als Mikropumpen

Ähnliche Beiträge

Menu