Food-EXIT: „Die Höhle der Löwen“ Startup BitterPower GmbH verkauft Mehrheit ihrer Anteile an ARCUS Capital AG, Judith Williams bleibt dabei

Erfolgreicher Exit: BitterPower GmbH verkauft Mehrheit ihrer Anteile an ARCUSCapital AG

Mannheim (18.12.2020) Die Gründer der BitterPower GmbH, Andre Sierekund Jan Stratmann, verkaufen gemeinsam mit ihren bisherigen Investoren, der Good Brands AG, der Grenion Capital sowie der Start Now GmbH, die Mehrheit ihrer Geschäftsanteile an die ARCUS Capital AG. Sowohl die Good Brands AGals auch die Grenion Capital trennen sich dabei vollständig von ihren Anteilen. Weiterhin beteiligt, wenn auch mit weniger Anteilen, bleiben die Start Now GmbH rund um Judith Williams sowie Jan Stratmann und Andre Sierek, die beide nach wie vor als geschäftsführende Gesellschafter fungieren.

Die ARCUS Capital AG ist eine inhabergeführte Beteiligungsgesellschaft, die die BitterPower GmbH künftig als unternehmerischer Partner auf den Gebieten Strategieentwicklung, Finanzen sowie einer potenziellen Internationalisierung unterstützen wird. Dazu bringt die ARCUS Capital AG ihrelangjährige Erfahrung im Management von mittelständischen Unternehmen mit ein. Aktuell besteht das Firmenportfolio der ARCUS Capital AG aus Industrie-, Medien-und Online-Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von ca. 300 Millionen Euro. Die BitterPower GmbH, die im Jahr 2018 gegründet wurde, verzeichnet im dritten Geschäftsjahr mit der Marke BitterLiebe ein Wachstum von über 120 %, einen fast zweistelligen Millionen-Umsatz sowie einen Gewinn im siebenstelligen Bereich. Die erfolgreiche Teilnahme an der VOX TV-Show „Die Höhle der Löwen“ im Jahr 2019 hat diese Entwicklung dabei deutlich beschleunigt. Die Produkte sind deutschlandweit in mehr als 4.000 Filialen bei dm, Rossmann und Budnikowsky sowie regelmäßig im Teleshopping bei HSE24 erhältlich.

Stimmen aus den Unternehmen: Stefan Eishold, Vorstandsmitglied ARCUSCapital AG: „Die BitterPower GmbH hat sich mit innovativen Produkten innerhalb kürzester Zeit im Markt positioniert. Wir freuen uns über den erfolgreichen Abschluss der Kaufverhandlungen, die künftige Zusammenarbeit und werden gemeinsam mit den Gründern den strategischen Fokus auf die Weiterentwicklung des Produktportfolios und die Erschließung neuer Märkte richten.

Andre Sierek, CEO BitterPower GmbH: „Der Verkauf der Anteile ist ein notwendiger strategischer Schritt, der Komplexität des geplanten Wachstums zu begegnen und die BitterPower GmbH weiterhin erfolgreich in die Zukunft zu führen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Stefan Eishold sowie seinem Team von der ARCUSCapital AG und bedanken uns bei allen Beteiligten, die dieses ermöglicht haben. Ein besonderer Dank gilt der Good Brands AG, allen voran Matthias Storch und Marc Langner, die seit dem ersten Tagan uns geglaubt und entscheidend zu unserem bisherigen Erfolg beigetragen haben. Ebenso wie Judith Williams, die wir auch weiterhin als persönliche Wegbegleiterin und Geschäftspartnerin an unserer Seite haben. Zudem möchten wir uns bei der Grenion Capital und Nik Myftari bedanken, der uns schon vor der offiziellen Gründung unterstützt hat. Last,but not least danken wir unseren M&A-Beratern, der MONTIS Corporate Finance GmbH, die diesen Deal erst ermöglicht haben.

Judith Williams, Start Now GmbH: „Die erfolgreich umgesetzte Omnichannel-Vertriebs-strategie aus Online, Drogeriemarkt und TV-Shopping ist ein Wachstumsturbo. Die professionelleZusammenarbeit mit den Gründern und Co-Investoren war einfach perfekt und hat aus dem vielversprechenden Start-up ein grundsolides, nachhaltiges und äußerst profitables Unternehmen gemacht. Ich freue mich, BitterLiebe mit einem neuen, sehr starken Partner wie der ARCUS Capital AG auch weiterhin begleiten zu dürfen.”

Weitere Informationen: https://bitterliebe.com

Bild: BitterLiebe Gründer mit Judith Williams (c) BitterLiebe

E-Commerce – Exit: Berlin Brands Group übernimmt Sleepwise
VC: Startschuss für SCE Freiraum Ventures

Ähnliche Beiträge

Menu