Automobil: AUTO1 Group plant Börsengang in Q1 2021

AUTO1 Group plant Börsengang in Q1 2021

  • AUTO1 Group ist Europas führende Online-Plattform für den Kauf und Verkauf von Gebrauchtwagen für Verbraucher und gewerbliche Autohändler mit einem Umsatz von rund 3,5 Mrd. € und mehr als 615.000 verkauften Fahrzeugen im Jahr 2019
  • Bewährtes Geschäftsmodell auf Basis umfangreicher Datenreihen, unternehmenseigener Technologieplattform, starker Marken, paneuropäischer Infrastruktur zur Auftragsabwicklung und überlegenem Kundenerlebnis
  • Enorme Marktchance im stark fragmentierten europäischen Gebrauchtwagenmarkt (~600 Mrd. €) sowie aufgrund der voranschreitenden Verschiebung von offline zu online
  • Gesellschaft strebt einen Bruttoerlös von ca. 1 Mrd. € aus dem Verkauf neu geschaffener Aktien an. AUTO1 Group beabsichtigt, ca. 750 Mio. € in die Beschleunigung weiteren Wachstums, insbesondere von Autohero, zu investieren und es wird erwartet, dass der übrige Betrag zur Rückzahlung einer bestehenden Wandelanleihe verwendet wird
  • Verkauf bestehender Aktien von derzeitigen Aktionären soll für zusätzliche Liquidität im Sekundärmarkt sorgen
  • Geplante Notierung am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse voraussichtlich Q1 2021 abgeschlossen (vorbehaltlich der Marktbedingungen)

Berlin, 13. Januar 2021 – Die AUTO1 Group SE (die “Gesellschaft” und gemeinsam mit ihren konsolidierten Tochtergesellschaften die “AUTO1 Group”) hat heute die Absicht bekanntgegeben, ihre Aktien am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse zu notieren.
Das geplante Angebot wird voraussichtlich neu geschaffene Aktien aus einer Kapitalerhöhung und bestehende Aktien sowie Aktien in Verbindung mit einer möglichen Mehrzuteilung, die durch eine Aufstockungsoption von bestimmten veräußernden Aktionären gedeckt ist, umfassen (das “Angebot”). Die Gesellschaft plant, das Angebot im ersten Quartal 2021 zu vollziehen, vorbehaltlich der Marktbedingungen. Das Angebot ist als öffentliches Angebot in Deutschland und Privatplatzierungen bei institutionellen Investoren in bestimmten Rechtsordnungen außerhalb Deutschlands geplant.

Christian Bertermann, CEO und Mitgründer der AUTO1 Group: “Seit der Gründung von AUTO1 Group im Jahr 2012 haben wir unsere Stärken stetig ausgebaut. Mit der heutigen Ankündigung schlagen wir ein neues Kapitel in der Geschichte der AUTO1 Group auf. Gemeinsam mit unserem fantastischen Team sind wir voll und ganz darauf fokussiert, die enormen Marktchancen, die vor uns liegen, zu nutzen. Der geplante Börsengang ist dabei der nächste logische Schritt, um die AUTO1 Group als die bevorzugte Adresse für den Online-Kauf und Verkauf von Gebrauchtwagen in Europa zu stärken. Wir wollen in den nächsten Jahren erheblich investieren, um unsere Marke Autohero und unser operatives Geschäft weiter auszubauen und so unseren Kunden das beste Erlebnis bieten zu können. Unsere Mission ist es, die beste Plattform zu schaffen, um Autos online zu kaufen und zu verkaufen.”

Markus Boser, CFO der AUTO1 Group: “Die AUTO1 Group hat ein einzigartiges, vollständig digitales Angebot für den Kauf und Verkauf von Gebrauchtwagen geschaffen und zugleich einen Weg in Richtung Profitabilität aufgezeigt. Jetzt planen wir, den Erlös aus dem angestrebten Börsengang für die weitere Markttransformation zu nutzen. Der geplante Börsengang wird die Wachstumspläne der AUTO1 Group unterstützen, wozu auch der Ausbau unseres Autohero-Geschäfts gehört. Wir glauben, dass dies eine große Chance für uns ist, die wir mit unserer bestehenden Plattform nutzen können.”

Klare Führungsposition und einzigartige Plattform schafft überlegenes Kundenerlebnis
AUTO1 Group betreibet die führende Plattform für den Kauf und Verkauf von Gebrauchtwagen in Europa. Das Angebot ist vollständig online und beruht auf einer vertikal integrierten Plattform, mit hoch innovativen End-to-End Technologielösungen und einem unvergleichlichen Datenbestand. Mit mehr als 615.000 verkauften Gebrauchtwagen allein im Jahr 2019 ist AUTO1 Group Europas bevorzugter Anbieter für den Kauf und Verkauf von Gebrauchtwagen, der im Vergleich zum nächstgrößten Wettbewerber rund doppelt so viel Gebrauchtwagen innerhalb der Europäischen Union verkauft hat[1].

Die AUTO1 Group wurde im August 2012 von Christian Bertermann und Hakan Koç gegründet. In den folgenden Jahren expandierte die AUTO1 Group zügig in mehr als 30 Märkte in ganz Europa. In den Jahren 2014 bis 2019 wuchs der Umsatz erheblich mit einer CAGR von ca. 93 % auf 3.476 Mio. €.Unter bekannten Verbrauchermarken wie wirkaufendeinauto.de und ihren Pendants in anderen Märkten bietet die AUTO1 Group ein überzeugendes und technologisch fortschrittliches Onlineerlebnis an, das es Verbrauchern in zehn europäischen Ländern ermöglicht, ihre Gebrauchtwagen schnell, zu wettbewerbsfähigen Preisen und ohne Feilschen zu verkaufen. Daneben bietet die AUTO1 Group gewerblichen Händlern schnelle und bequeme Remarketing-Lösungen, wodurch diese Händler überschüssige Bestände schnell und in großem Umfang vermarkten können.

Die AUTO1 Group verkauft zuvor bezogene Autos über zwei sich ergänzende Angebote: Unter der Händlermarke “AUTO1” betreibt sie die größte Großhandelsplattform für Gebrauchtwagen in Europa. Diese Autos werden europaweit über Onlineauktionen an mehr als 60.000 gewerbliche Händler verkauft. Unter der Marke “Autohero” hat die AUTO1 Group eine einfache, stressfreie Möglichkeit geschaffen, mit der Verbraucher Gebrauchtwagen online kaufen können. Autohero bietet Kunden in neun europäischen Ländern eine große Auswahl attraktiver Gebrauchtwagen zu Festpreisen, ein überzeugendes Kundenerlebnis und eine bequeme Auftragsabwicklung.

Enorme Marktchance im stark fragmentierten Gebrauchtwagenmarkt mit zunehmender Verschiebung von offline zu online
Der Automobilmarkt stellt einen der größten gewerblichen Märkte dar, wobei der Verkauf von Gebrauchtwagen fast zwei Drittel aller Kfz-Transaktionen in Europa ausmacht. Im Jahr 2019 betrug der Umsatz des europäischen Gebrauchtwagenmarkts (einschließlich der Verkäufe zwischen zwei Unternehmen) rund 600 Mrd. €, wobei ein Wachstum des Gebrauchtwagenmarkts in der Europäischen Union zwischen 2019 und 2025 mit einem CAGR von 5 % erwartet wird[2]. Dennoch bleibt der europäische Gebrauchtwagenmarkt stark fragmentiert und befindet sich in einem sehr frühen Stadium der Online-Durchdringung, was eine einzigartige Marktchance darstellt.

Bewährtes Geschäftsmodell auf Basis umfangreicher Datenreihen, unternehmenseigener Technologieplattform, starker Marken, paneuropäischer Infrastruktur zur Auftragsabwicklung und überlegenem Kundenerlebnis
Das Wachstum der AUTO1 Group wird angetrieben von der Kompetenz eine große Anzahl von Gebrauchtwagen zu beschaffen und die Fähigkeit, diese zu wettbewerbsfähigen Preisen an Kunden zu vermitteln. Als Technologieunternehmen baut die Plattform der AUTO1 Group auf Softwarelösungen, um den Gebrauchtwagenmarkt zu revolutionieren. Die AUTO1 Group verarbeitet bei mehr als einer Million Seitenaufrufen durchschnittlich mehr als fünf Millionen Datenpunkte pro Tag und hat bereits mehr als 160 Terabyte an Daten über verschiedene Automarken, Modelle und entsprechende Informationen gesammelt. Um ein überlegenes Kundenerlebnis zu bieten hat die AUTO1 Group individuell gestaltete Websites und Apps entworfen.

Um eine effiziente Preisgestaltung sicherzustellen, hat die Gesellschaft eigene Algorithmen entwickelt, die Gebrauchtwagen und die Gesamtmarktnachfrage automatisch und in Echtzeit bewerten. Basierend auf diesen Lösungen hat die AUTO1 Group bislang mehr als vier Millionen Gebrauchtwagen-Transaktionen abgeschlossen und dabei hat jede dieser Transaktionen weitere unternehmenseigene Daten in die Datenbank einspeist. Die AUTO1 Group verfügt über eine skalierbare Infrastruktur zur Auftragsabwicklung, die mehr als 400 Drop-off- und Pick-up-Standorte in zehn Ländern umfasst. Darüber hinaus unterhält die Gesellschaft langjährige Beziehungen zu externen Logistikdienstleistern für die Abwicklung umfangreicher Autotransporte und die Lagerung von Fahrzeugbeständen in mehr als 150 Logistikzentren. Mithilfe ihres internen Logistikteams und der externen Logistikpartner hat die AUTO1 Group arrangiert, dass im Jahr 2019 mehr als eine Million Gebrauchtwagen transportiert oder von Käufern abgeholt wurden.

Große Chancen für Autohero in einem stark fragmentierten Markt bieten Perspektive auf weiteres Wachstum
Die AUTO1 Group ist davon überzeugt, dass sich der Wettbewerb auf dem stark fragmentierten Gebrauchtwagenmarkt zugunsten des Marktteilnehmers auswirken wird, der über die stärksten Marken und die beste Plattform verfügt. Aufbauend auf der Position als führende Plattform für den Gebrauchtwagenhandel durch gewerbliche Händler plant die AUTO1 Group, die enormen Marktchancen im europäischen Gebrauchtwagenmarkt zu nutzen, indem sie die Verlagerung von offline zu online vorantreibt. Die AUTO1 Group plant, ihre Verbrauchermarke Autohero in neun europäischen Märkten auszubauen, um führender Einzelhändler für Gebrauchtwagen in Europa zu werden. Hierbei kann die Gesellschaft auf ihre Erfahrung bei der schnellen Skalierung neuer Geschäfte, ihre bestehenden Einkaufskanäle sowie ihre Technologie- und Betriebsplattform zurückgreifen, wozu insbesondere die umfangreiche Datenbank, bewährte Preisgestaltungsalgorithmen und die europaweite Infrastruktur zur Auftragsabwicklung zählen.

Die Gesellschaft strebt einen Bruttoerlös in Höhe von ca. 1 Mrd. € aus der Platzierung neuer Aktien an. Sie beabsichtigt, ca. 750 Mio. € der Nettoerlöse aus dem Angebot in die weitere Beschleunigung des Wachstums ihres Geschäfts zu investieren, insbesondere in das Autohero-Angebot durch Investitionen in Marketing, Personal zur Kundenbetreuung, eine Erhöhung des Umlaufvermögens, den Ankauf zusätzlicher Transporter und den Ausbau von Aufbereitungsmöglichkeiten. Zudem sollen daraus operative Investitionen finanziert und die Bilanz gestärkt werden. Es wird erwartet, dass der verbleibende Betrag für die Rückzahlung einer bestehenden Wandelanleihe verwendet wird. Darüber hinaus soll der Verkauf bestehender Aktien von derzeitigen Aktionären für zusätzliche Liquidität im Handel im Sekundärmarkt sorgen.

BNP Paribas, Citigroup, Goldman Sachs, und Deutsche Bank fungieren als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners, während Barclays, HSBC, Numis Securities Limited, und RBC Capital Markets die Transaktion als Joint Bookrunners unterstützen und Crédit Agricole Corporate und Investment Bank, COMMERZBANK, Mizuho Securities und Wells Fargo Securities als Co-Lead Managers agieren.

Über AUTO1 Group
Die im Jahr 2012 gegründete AUTO1 Group ist ein Multi-Brand Technologieunternehmen, das die besten Lösungen für den Onlinekauf und -verkauf von Gebrauchtwagen entwickelt. Ihre europäischen Konsumentenmarken wie wirkaufendeinauto.de bieten Kunden einen schnellen und einfachen Weg, Autos zu verkaufen. Ihre Händlermarke AUTO1 betreibt Europas größte Handelsplattform für den professionellen Autohandel. Mit ihrer Retail-Marke Autohero nutzt die AUTO1 Group ihre Technologie, Netzwerk und operative Erfahrung, um ein überlegenes Kundenerlebnis für den Onlinekauf von Gebrauchtwagen zu entwickeln. Die AUTO1 Group ist in über 30 Ländern tätig und erzielte 2019 einen Umsatz von ca. €3,5 Mrd.

Für weitere Informationen www.auto1-group.com

[1] Quelle: OC&C Strategy and Analytics GmbH, Deutschland, “The European Used Car Market – Evolving Trends”
[2] Quelle: OC&C Strategy and Analytics GmbH, Deutschland, “The European Used Car Market – Evolving Trends”

 


13.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Quelle: https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/auto-group-plant-boersengang-q/?newsID=1417368

Bild: AUTO1 EVA App und Fahrzeug, Copyright AUTO1

eCommerce / SocialCommerce: eKomi erwirbt 100% der Anteile von Klantenvertellen.nl
Logistik: sennder schließt Series D Finanzierungsrunde in Höhe von US$ 160 Millionen ab

Ähnliche Beiträge

Menu