Software: innosabi wird Teil der Questel Gruppe

 

Verbindung des Innovations- und IP-Managementsvon Unternehmen:innosabi wird Teil der Questel Gruppe

innosabi, der europäische Marktführer für Innovationsmanagement-Software, wird Teil der Questel Group, einem führenden Anbieter von Software und Dienstleistungen für geistiges Eigentum mit über 900 Mitarbeitern in 30 Ländern. Der strategische Schritt soll die Angebote beider Parteien ergänzen und den Kunden ein ganzheitliches Portfolio bieten, das die Be-reiche Innovation Creation, Intellectual Property Management und datengetriebene Business Intelligence abdeckt.

Questel hat eine Mehrheitsbeteiligung an der innosabi GmbH mit Sitz in München erworben. Zusätzlich zu ihren Produktportfolios werden die beiden Parteien ihre jeweilige Marktpräsenz nutzen, um einen globalen Kundenstamm zu bedienen.
Zukünftig wird innosabi sein Geschäft unter der Marke innosabi als Teil der Questel-Grup-pe weiterführen. Questel wird die innosabi-Software in sein Produktportfolio integrieren und sie weltweit sowohl neuen Kunden als auch seiner bestehenden Basis von über 6.000 Kunden in 30 Ländern anbieten. Mit dem Beitritt zu Questel positioniert sich innosabi für weiteres schnelles Wachstum und Internationalisierung unter dem Dach einer führenden Software-Plattform mit 50% des Umsatzes in Nordamerika, 30% in Europa und 20% in Asien. Die Kombination der Innovationssoftware von innosabi mit Questels umfangreichem Ange-bot an Lösungen für das Management von geistigem Eigentum und kuratierten Datenquel-len ist die Antwort auf die Herausforderungen, denen sich Unternehmen in der heutigen schnelllebigen Geschäftswelt stellen müssen.

Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung und technologischen Innovation sind diejenigen Unternehmen in der Lage, ihren Erfolg voranzutreiben, die ihr eigenes Innovationspotenzial ausschöpfen. Die Kombination der Innovationswerkzeuge von innosabi und der Daten- und Workflow-Management-Lösungen von Questel macht es einfacher denn je, technische, wissenschaft-liche und geschäftliche Daten nach neuen Erkenntnissen und sich abzeichnenden Chancen zu durchsuchen, sie in direkter Zusammenarbeit mit allen beteiligten Stakeholdern zu marktfähigen Innovationen zu entwickeln und die Ergebnisse kontinuierlich als neue IP-As-sets zu verwalten. innosabi als dritte Akquisiton in diesem Bereich manifestiert Questels strategischen Fokus auf Innovation.

Für Catharina van Delden, Mitgründerin und CEO von innosabi, ist die Integration ihres Unternehmens in die Questel-Gruppe der nächste logische Schritt bei der Verfolgung der Vision von innosabi: „Seit innosabis erstem Tag haben wir immer daran geglaubt, dass Innovation dort passiert, wo die richtigen Menschen, Ideen und das richtige Wissen zusammen kommen. Das ist genau das, was jetzt passiert, da innosabi Teil von Questel wird. Gemeinsam werden wir die Art und Weise erweitern, wie IP-Daten bei der Schaffung von Innovationen genutzt werden – und wie diese wiederum als das IP des Unternehmens verwaltet werden. Wir freuen uns sehr darauf, dieses Potenzial in neue, innovative Werkzeuge für unsere Kunden umzusetzen.“

Charles Besson, CEO von Questel, teilt diese Ansicht und unterstreicht die Bedeutung von Innovationslösungen für die Wachstumspläne von Questel: „Da der Schutz des geistigen Eigentums mit allen erfolgreichen Innovationsinitia- tiven verwoben ist, ist die Software von innosabi sehr synergetisch zu dem, was wir am besten können. Jedes geistige Eigentum beginnt mit einem großartigen Innovationsprozess. innosabi hat eine außergewöhnliche Erfolgsbilanz, wenn es darum geht, die Innovationsprogramme ihrer Kunden zu unterstützen und dafür zu sorgen, dass es bei Innovationen um mehr als nur um Ideen geht. Das macht sie zu einer perfekten Ergänzung für die Questel-Gruppe.“

innosabi ist einer der weltweit führenden Anbieter von Softwarelösungen für kollaboratives Innovations- und Ideenmanagement. Das Unternehmen mit Sitz in München wurde 2010 von Catharina van Delden, Jan Fischer, Hans-Peter Heid und Moritz Sebastian Wurfbaum gegründet. Heute beschäftigt innosabi 55 Mitarbeiter. Große internationale Konzerne vertrauen auf die Software und das Methodenwissen von innosabi, um ihre Innovations-prozesse zu transformieren, indem sie eine offene Zusammenarbeit mit Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten und anderen relevanten Stakeholdern ermöglichen. innosabi befähigt Organisationen, ihr gesamtes Ökosystem für Innovationen zu nutzen. Neben neuen Formen der digitalen, groß angelegten Kollaboration entwickelt innosabi kontinuierlich innovative Analyse- und Auswertungsmechanismen, um mehr Informationen und zusätzliche Daten-quellen für Unternehmensinnovationen nutzbar zu machen. Zu den Kunden von innosabi zählen heute unter anderem Siemens, Daimler, Postbank, Deutsche Telekom und Bayer. Seit Januar 2021 ist innosabi Teil der Questel-Gruppe.

Questel ist ein End-to-End-Anbieter von Lösungen für geistiges Eigentum mit mehr als 6.000 Kunden und 1 Million Nutzern in 30 Ländern. Questel bietet eine umfassende Software-Suite für die Recherche, Analyse und Verwaltung von Erfindungen und IP-Assets. Questel bietet außerdem Dienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus des geistigen Eigentums, einschließlich Recherchen zum Stand der Technik, Ausarbeitung von Patenten, internationale Anmeldungen, Übersetzungen und Verlängerungen. Diese Lösungen, wenn sie mit Questels IP-Kostenmanagement-Plattform kombiniert werden, liefern Kunden eine durchschnittliche Einsparung von 30-60% über das gesamte Prosecution-Budget.

 

Weitere Informationen: https://innosabi.com/

Bild: Catharina van Delden, Mitgründerin und CEO von innosabi (c) innosabi

Maschinelles Sehen: Verborgene Objekte erkennen – mit Terahertzstrahlen
EduTech Startup Tomorrow’s Education: Pre-Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von 1,1 Millionen Euro

Ähnliche Beiträge

Menu