Sponsoring: Digitaler Sponsoring-Marktplatz Sponsoo aus Hamburg erhält Top-up Investment

Nun wollen die Gründer mit frischem Kapital die globale Expansion vorantreiben

 

(Hamburg, Januar.2021) Erfolgreicher Start ins Jahr für Sponsoo: Der European Super Angels Club (ESAC) hat seine Investition in den digitalen Marktplatz für Sport-Sponsoring erhöht. Die Investition ist ein starkes Bekenntnis zum Wachstumskurs des Unternehmens.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Series A Finanzierungsrunde im Sommer 2020 hat das Hamburger Sport-Startup Sponsoo nun ein Top-up erhalten. Der European Super Angels Club rund um Präsident Berthold Baurek-Karlic, der in der Series A Finanzierungsrunde von Sponsoo bereits investiert hatte, erhöht seine Beteiligung an der Gesellschaft und investiert nochmals einen sechsstelligen Betrag in das Startup. Mit dem Second Closing kann Sponsoo noch schneller neue Märkte erschließen und wird etwa sein Engagement in Spanien ausbauen.

Um in Corona-Zeiten handlungsfähig zu bleiben, hat Sponsoo Anfang 2020 innerhalb von zwei Wochen fast alle Unternehmensbereiche angepasst und den Vertriebsfokus auf die Bereiche des Sportsponsorings gelegt, die auch aus dem Covid-19 bedingten Lockdown gut funktionieren, wie zum Beispiel Sport Influencer Marketing. Die Maßnahmen haben dazu beigetragen, dass das Hamburger Startup trotz der angespannten Lage in der Sport-Branche seinen Umsatz in 2020 weiter steigern und ein besonders starkes viertes Quartal verzeichnen konnte.

„Sponsoo war Finalist bei den Sportstech Awards des ESAC 2019. Das Startup aus Hamburg hat unserem Team von Anfang an sehr gut gefallen. Sponsoo löst ein wichtiges Problem für große und kleine Vereine, wie auch einzelne Sportler in ganz Europa. Durch Corona ist der Sport zusätzlich unter Druck geraten. Sponsoren hatten bislang keine Online-Plattform für den Abschluss von Verträgen, die Pandemie hat allerdings die Digitalisierung auch in diesem Markt begünstigt. Sponsoo hat diese Chance perfekt genutzt und wichtige Marktanteile gewonnen. Unser Investment zu erhöhen und den Gründern für ihre Pläne mehr finanziellen Spielraum für einen Ausbau ihres Marktplatzes zu ermöglichen, war eine logische Folge“, erläutert Berthold Baurek-Karlic, Präsident des ESACs und Managing Partner von Venionaire Capital.

Den Großteil der Erlöse aus der Kapitalerhöhung will Sponsoo in die Weiterentwicklung und Wachstum investieren. In diesem Jahr wird Sponsoo deutlich stärker auf Internationalisierung setzen. „Den Einfluss der Corona-Pandemie spürt momentan jeder auf verschiedene Art und Weise. Wir haben alle mit Einschränkung zu kämpfen. Sport fungiert in der Corona-Krise als Hoffnungsträger und „Mood Booster“. Er steht für einen gesunden Lebensstil und gibt Menschen Mut in dieser schwierigen Zeit. Sponsoring im Sport ist somit auf einzigartige Weise mit Emotion verbunden. Wir freuen uns die Internationalisierung und den Ausbau unserer Plattform nun mit noch mehr Power international voranzutreiben.“, erklärt Sponsoo CEO Andreas Kitzing.

 

 

 

 

Foto: Sponsoo
Die Sponsoo Gründer Andreas Kitzing, CEO, und Christian Kaspar, CTO, freuen sich, in diesem Jahr die Entwicklungen von Sponsoo durch das frische Kapital mit noch mehr Power angehen zu können. [Foto: Sponsoo_Kitzing_Kaspar_3032]

Weitere Informationen: https://www.sponsoo.de

MarTech: Marketing-Tech Startup “Aioma” schließt Finanzierungsrunde über 1 Million CHF ab, angeführt von Spicehaus Partners
Cloud / Software: IONOS übernimmt WE22

Ähnliche Beiträge

Menu