PflegeTech / HealthTech: Mehr als eine Partnerschaft – Beteiligung der vitagroup an Berliner NursIT

Mehr als eine Partnerschaft – Beteiligung der vitagroup an NursIT

Die NursIT Institute GmbH entwickelt das Konzept der Pflege 4.0 und darauf basie­ren­de, innovative Produkte und Dienstleistungen, die den Pflegenden bei ihrer anspruchsvollen, vielschichtigen Tätigkeit durch Digitalisierung einen Rahmen ermöglichen, innerhalb dessen Pflegedokumentation in Bezug auf Zeitersparnis, Qualität und Rechtssicherheit in neue Dimensionen vorstößt. Dabei handelt sich u.a. um eine speziell für Pflegefachkräfte entwickelte Prozessmanagement-Methode (ProNurse), die Pflege-Exper­ten­software „CareIT Pro“ und spezielle Schulungsangebote im Bereich der Pflegeinformatik. Durch die neue strategische Partnerschaft mit der vitagroup bündeln beide Unternehmen ihr Know-how für die Digitalisierung in der stationären Versorgung. Mit der Zusammenarbeit bieten die beiden Unternehmen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen ihre geballte Expertise für die Digitalisierung von Pflege- und Versorgungsprozessen – unter anderem im Rahmen des Krankenhauszukunftsgesetzes. Darüber hinaus erwirbt die vitagroup eine Beteiligung an NursIT. Der Venture Capital Investor IBB Ventures aus Berlin beteiligte sich ebenfalls an der Finanzierung und baute seine bestehende Beteiligung an der NursIT weiter aus.

„Die NursIT bietet eine flexible und innovative digitale Lösung für die Unterstützung der stationären Pflege, die komplett auf offenen Standards basiert. Dies entspricht exakt unserer Strategie, ein Ökosystem mit offenen und interoperablen Datenmodellen aufzubauen“ sagt Dr. Nils Hellrung, General Manager der vitagroup. Mit ihrer jahrelangen Expertise im Bereich der digitalen Pflege- und Behandlungsdokumentation sowie in der FHIR-Technologie ergänzt NursIT perfekt das Portfolio innovativer Gesundheitslösungen für das Segment Stationäre Versorgung der vitagroup. „Das Know-how und die Innovationskraft der NursIT Institute GmbH haben überzeugt – daher haben wir uns entschieden, nicht nur eine Partnerschaft einzugehen, sondern uns darüber hinaus an NursIT zu beteiligen“ so Dr. Hellrung.

Stoyan Halkaliev, Gründer und Geschäftsführer der NursIT, erklärt: „Wir freuen uns sehr über die neue Partnerschaft mit der vitagroup, da uns diese hervorragende Chancen für gemeinsame, zukünftige Projekte und Produkte eröffnet. Zudem freut es uns, dass IBB Ventures erneut investiert hat und so die Marktrelevanz wiederholt unterstreicht.“

Heiko Mania, Gründer und Geschäftsführer der NursIT, ergänzt: „Die Digitalisierung in der Pflege, erfährt durch das Krankenhauszukunftsgesetz und den belastendenden Rahmenbedingungen in der beruflichen Pflege, aktuell eine starke Aufmerksamkeit. Mit unserer Pflege-Expertensoftware „careIT Pro“ bieten wir genau die automatisierte, entlastende Pflegesoftware, die gerade dringend in der Pflege benötigt und nachgefragt wird. Durch die Kooperation mit der vitagroup können wir einerseits gemeinsame Synergien nutzen und anderseits unsere Stärken intersektoral bzw. interprofessionell im Sinne eines Continuum of Care ausweiten.“

Über die NursIT Institute GmbH

Die NursIT Institute GmbH ist spezialisiert auf Dienstleistungen und Produkte für die größte Gruppe von Akteuren im Gesundheitsmarkt – die Pflege. Mit dem Ziel der Kostenreduktion, der Steigerung der Pflegequalität und der Mitarbeiterzufriedenheit, sowie die Aktivierung

und Beteiligung der Patienten, verfolgt sie das Modell des „Lean Nursing“. Dieses basiert auf den drei Säulen Prozessmanagement, Technologie und Training. Die NursIT Institute GmbH hebt bei ihren Kunden Optimierungspotentiale durch strukturierte, digitale Pflegeprozesse. Dies beinhaltet die Analyse und Optimierung pflegerischer Workflows unter Einsatz des einzigartigen Pflege-Expertensystems “CareIT”.

Über die vitagroup

In der vitagroup arbeiten deutschlandweit über 300 Spezialisten Tag für Tag daran, die Gesundheitsversorgung durch fortschrittliche Technologie und intelligente Services nachhaltig zu verbessern. Unsere digitalen Produkte und vernetzten Versorgungslösungen machen heute schon möglich, was viele noch für Zukunftsmusik hal­­ten. Von ambulanter und stationärer Versorgung bis Direct to Patient bieten wir segmentübergreifend Lösungen für das vernetzte, patientenzentrierte Gesundheitswesen der Zukunft.

Über IBB Ventures

IBB Ventures (www.ibbventures.de) stellt innovativen Berliner Unternehmen seit 1997 Venture Capital zur Verfügung und hat sich am Standort Berlin als Marktführer im Bereich Early Stage Finanzierungen etabliert. Die Mittel werden vorrangig für die Entwicklung und Markteinführung innovativer Produkte oder Dienstleistungen sowie für Geschäftskonzepte der Kreativwirtschaft eingesetzt. Aktuell befinden sich zwei Fonds mit einem Volumen von insgesamt 100 Mio. EUR in der Investitionsphase. Beide VC Fonds sind finanziert durch Mittel der Investitionsbank Berlin (IBB) und des europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), verwaltet vom Land Berlin. IBB Ventures hat bereits in mehr als 240 Berliner Kreativ- und Technologieunternehmen investiert; in Konsortien mit Partnern erhielten die Startups ca. 1,62 Mrd. EUR, wovon IBB Ventures mehr als 240 Mio. EUR als Lead-, Co-Lead oder Co-Investor investiert hat. IBB Ventures ist die Dachmarke für die VC Aktivitäten der IBB Beteiligungsgesellschaft.

Weitere Informationen: https://nursit-institute.de

Logo (c)  NursIT

AR / VR / 3D sensing: Itzehoe-based deep tech venture OQmented closes multi-million Euro seed funding round led by Vsquared
Food: 5 Millionen Euro für STADTSALAT – Expansion durch erfolgreiche Finanzierungsrunde  

Ähnliche Beiträge

Menu