Artificial Intelligence: Warburg Bank investiert in innovatives KI-Security-Startup AVA aus Berlin

Warburg Bank fördert innovatives KI-Security-Startup AVA
• Unabhängige Privatbank begleitet das junge Unternehmen langfristig, koordiniert Fi
nanzierungsrunde und investiert selbst
• AVA ist Spezialist für KI-basierte Standort-Sicherheit mit Sitz in Berlin

Hamburg, 24. März 2021 – Die unabhängige Privatbank M.M.Warburg & CO unterstützt das Softwareunternehmen AVA Information Systems GmbH sowohl als Investor als auch bei der Durchführung weiterer Finanzierungsrunden. Das Berliner Startup aggregiert KI-basiert Informationen auf deren Basis sicherheitsrelevante Entscheidungen getroffen werden können. AVA plant, seine Plattform kommerziell weiter auszubauen und zu vertiefen.
„Neben dem Investment in ein sehr vielversprechendes junges Unternehmen mit einem intelligenten und technologisch extrem hochwertigen Produkt, war für uns als Bank besonders die Vision von AVA, eine sicherere Welt zu schaffen, ein essentieller Aspekt“, sagt Henry Werkmeister, Bereichsleiter Market und Institutional Banking bei M.M.Warburg & CO. „Es macht uns stolz, AVA als Partner in Fragen des Wachstums und anstehenden Kapitalmaßnahmen frühzeitig zu beraten und zu begleiten.“ Gemeinsam mit Warburg hat AVA bereits Kapital unter anderem bei international erfahrenen Privatinvestoren eingesammelt und wirbt derzeit weitere Mittel vor allem bei institutionellen Investoren ein. AVA möchte so den Übergang hin zum Wachstumsunternehmen abschließen und eine ambitionierte, weitreichende Internationalisierung vorbereiten.

Sascha Knopp, CEO und Mitbegründer von AVA sagt: „Die Partnerschaft mit M.M.Warburg & CO bei der Kapitalbeschaffung ermöglicht es AVA, neue Investoren an Bord zu holen, die unsere Vision einer sichereren Welt teilen. Denn unser rasantes Wachstum zeigt bereits jetzt, wie einflussreich die Technologien und Produkte von AVA sein können, wenn es darum geht, multinationale Organisationen in die Lage zu versetzen, besser informierte Sicherheitsentscheidungen zu treffen. Dank der Investitionsrunden kann AVA als Aggregationsplattform zügig erweitert und weiter optimiert werden, um so der hohen Nachfrage nach qualitativhochwertigen Sicherheitsinformationen zu begegnen.“

Weitere Informationen: www.ava.info

Logo (c) AVA

FinTech finway erhält Finanzierung in Höhe von 2,1 Mio. Euro – btov Partners investiert mit Bestandsinvestoren der 10x Group
BioTech: Austrian Startup Allcyte raises $6m seed round following breakthrough cancer clinical trial

Ähnliche Beiträge

Menu