Nachhaltige Stromerzeugung mit niedrigen Temperaturen

Am KIT ist das Kraftwerkstechnikum MoNiKa in Betrieb gegangen. Forschende und Industrie wollen hier Technologien für die energieeffiziente Verstromung von Niedertemperaturwärme untersuchen und optimieren.
Niedertemperaturwärme, wie sie als Abwärme in der Industrie oder in Geothermiekraftwerken entsteht, bietet große Potenziale für eine nachhaltige und bedarfsgerechte Stromversorgung. Mit dem Kraftwerkstechnikum MoNiKa (Modularer Niedrigtemperatur-Kreislauf Karlsruhe) ist am KIT eine europaweit einzigartige Forschungsinfrastruktur in Betrieb gegangen, um die Umwandlung überschüssiger Wärme in Strom im Organic-Rankine-Cycle (ORC) effizienter und umweltfreundlicher zu gestalten.
Mit Blick auf eine möglichst CO2-arme und energieeffiziente Stromerzeugung hat Niedertemperaturwärme in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen
Ansprechpartner:
Dietmar Kuhn, Leiter der Arbeitsgruppe Energie- und Verfahrenstechnik (EVT) am Institut für Thermische Energietechnik und Sicherheit (ITES)

© copyright by
Karlsruher Institut für Technologie
Allgemeine Services – Crossmedia
Abdruck honorarfrei im redaktionellen Bereich
Belegexemplar erbeten *** Local Caption *** Am KIT ist das Kraftwerkstechnikum MoNiKa in Betrieb gegangen. Forschende und Industrie wollen hier Technologien für die energieeffiziente Verstromung von Niedertemperaturwärme untersuchen und optimieren.
Niedertemperaturwärme, wie sie als Abwärme in der Industrie oder in Geothermiekraftwerken entsteht, bietet große Potenziale für eine nachhaltige und bedarfsgerechte Stromversorgung. Mit dem Kraftwerkstechnikum MoNiKa (Modularer Niedrigtemperatur-Kreislauf Karlsruhe) ist am KIT eine europaweit einzigartige Forschungsinfrastruktur in Betrieb gegangen, um die Umwandlung überschüssiger Wärme in Strom im Organic-Rankine-Cycle (ORC) effizienter und umweltfreundlicher zu gestalten.
Mit Blick auf eine möglichst CO2-arme und energieeffiziente Stromerzeugung hat Niedertemperaturwärme in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen
Ansprechpartner:
Dietmar Kuhn, Leiter der Arbeitsgruppe Energie- und Verfahrenstechnik (EVT) am Institut für Thermische Energietechnik und Sicherheit (ITES)

© copyright by
Karlsruher Institut für Technologie
Allgemeine Services – Crossmedia
Abdruck honorarfrei im redaktionellen Bereich
Belegexemplar erbeten

Menu