HRTech: Siebenstellige Wachstumsfinanzierung und namhafte Investoren in Series-A-Finanzierung für MONDAY.ROCKS

MONDAY.ROCKS gewinnt namhafte Investoren für schnelles Wachstum in Series A

S E R I E SA: MONDAY.ROCKS gewinnt namhafte Investoren für schnelles Wachstum

Siebenstellige Wachstumsfinanzierung und namhafte Investoren: Die vorgezogene SeriesAFinanzierung sichert MONDAY.ROCKS nicht nur eine dauerhaft stabile Finanzgrundlage und großen Handlungsspielraum für personelles Wachstum, sondern vor allem völlig neue strategische Möglichkeiten auf dem Weg zur führenden digitalen Plattform für evidenzbasierte Teamund Organisationseffektivität.

Neben den Bestandsinvestoren beteiligen sich der langjährige SAPVorstand Stefan Ries und HR Pioneers Geschäftsführer André Häusling am rund 15köpfigen HRTechTeam aus Düsseldorf. Neben einer aktiven Gesellschafterrolle, wird insbesondere Stefan Ries das Team strategisch wie operativ unterstützen. Als Personalvorstand war er maßgeblich an verschiedenen Zukäufen und Integrationen der SAP mitverantwortlich (u.a. Qualtrics, SuccessFactors und FieldGlass). Mit seinem globalen HRTeam konnte er zudem die Arbeitgebermarke SAP (EmployerofChoice) auf ein völlig neues Niveau heben (GlassdoorRanking Nr.1, vor Firmen wie Amazon, Google und co).

„Die wachsende Bedeutung von datenbasierter Teamund Organisationsentwicklung ist ein absolutes Zukunftsthema.“ André Häusling, Gründer und Geschäftsführer von HR Pioneers

Zukunftsfähige Organisationen brauchen gut aufgestellte Teams

Bei vielen werden 2020 und 2021 als Jahre des Wandels und der Neustrukturierung in die Unternehmensgeschichte eingehen als ein Jahr, in dem die Bedeutung und das Potenzial von Teams einmal mehr deutlich wurde. Fortan wird das sogenannte ‚New Normal‘ das hybride Arbeiten als Grundlage voraussetzen und die Bedeutung von Team Effektivität nochmals signifikant steigern.

„Wir messen heute Team Effektivität mittels unserer Plattform und leiten daraus entscheidende Handlungen ab, die unsere Kunden evidenzund datenbasiert befähigen Hochleistungsteams für dieses neue Umfeld zu gestalten. Dies spiegelt sich in unserem mehr als verdoppelten Umsatz in 2020 und den vollen Auftragsbüchern für 2021“, erklärt Geschäftsführer Mario Reis. „Aus diesem Grund haben wir uns im ManagementTeam dazu entschlossen, noch einmal einen Gang hochzuschalten und aufgrund der hohen Nachfrage in weiteres personelles Wachstum zu investieren.“

Nun ist das Düsseldorfer HRTech für mehrere Jahre solide aufgestellt und kann sich seiner Mission widmen, Mitarbeitende, Führungskräfte und HR in ganz Europa zu digitaler und evidenzbasierter Teamund Organisationseffektivität zu befähigen.


“Angesichts des Erfolgs von MONDAY.ROCKS in den letzten drei Jahren und des immensen Marktpotenzials glaube ich, dass wir unter anderem den heutigen Markt für TeamAnalysen und Audits um den Faktor 10x disruptierenkönnen. ”  Stefan Ries, langjährige SAPVorstand

Die Plattform für Team-und Organisationseffektivität
MONDAY.ROCKS hat in den letzten drei Jahren seit Gründung rund 50 Unternehmen im DACHMarkt von sich überzeugt. Aktuell arbeiten rund 350 Teams und circa 14.000 Nutzer auf der MONDAY.ROCKS Plattform.

Mit der Unterstützung der neuen Gesellschafter soll die Mitarbeiterzahl von 15 auf 30 verdoppelt und wichtige strategische Partnerschaften geschlossen werden. Zudem hat das Team an einer völlig neuen User Experience gearbeitet und entwickelt zielgerichtete und evidenzbasierte Vorhersagemodelle für Teamund Organisationseffektivität. Diese datenbasierten Simulationen werden heute bereits in einer ersten Entwicklungsstufe erfolgreich für Unternehmensfusionen im Finanzumfeld eingesetzt. Derzeit ist MONDAY.ROCKS auf Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar und wird in sieben europäischen Ländern eingesetzt weitere Lokalisationen folgen.

Bild: Das Gründerteam von MONDAY.ROCKS (v.l. Tobias Liedtke, Mario Reis, Luisa Bunzel, Christoph Schönfelder)

Bildrechte: MONDAY.ROCKS

 

Weitere Informationen: https://www.monday.rocks

HealthTech: 3,8 Mio. Euro für Münchner Startup Vantis von btov, firstminute capital sowie den think-cell-Gründern und weiteren Business Angels
AgTech / Bienen: Bei „Die Höhle der Löwen“ erhält Nils Glagau für 150.000 Euro 25 Prozent der easyBeeBox UG

Ähnliche Beiträge

Menu