Werkzeug: Die Höhle der Löwen-Investor Ralf Dümmel investiert in FLÜWA

Die Höhle der Löwen 2021: So glücklich ist der “FLÜWA”-Gründer am Tag nach dem Deal

„FLÜWA“-Gründer Karlheinz Voll hat „einer Wasserwaage einen Flügel verliehen.” Er integrierte in die klassische Wasserwaage ein Gelenk, mit dem sich eine zweite kleine Wasserwaage ausklappen lässt, sodass das gleichzeitige Nivellieren in zwei Richtungen möglich ist. DHDL-Investor Ralf Dümmel war begeistert von der Idee und hat investiert. Am Tag nach der TV-Ausstrahlung verrät uns der erfolgreiche Gründer und Rentner Karlheinz Voll, wie glücklich er jetzt ist.

„Es ist absolut verrückt!“

Der Rentner und Galerist Karlheinz Voll war Tiefbau-Ingenieur und Maurer-Meister – jetzt wurde er zum Gründer. Mit seinem Pitch in „Die Höhle der Löwen“ hat er Ralf Dümmel komplett überzeugt und startet jetzt mit seiner Wasserwaage „FLÜWA“ durch. Am Tag nach der TV-Ausstrahlung erreichen wir ihn am Telefon. Wie geht es ihm jetzt? „Sehr gut, es war sehr schön gestern“, erzählt der Gründer. Nach der Ausstrahlung seines Pitches in „Die Höhle der Löwen“ und dem folgenden Auftritt bei einem Shoppingsender gab es noch ein Gläschen Sekt um Mitternacht, verrät er. „Man sieht sich ja selbst immer ein bisschen kritisch“, gibt Karlheinz zu, aber er war dann völlig zufrieden mit seinem Auftritt – und dem Ergebnis natürlich erst recht. „Es ist absolut verrückt!“

Was ist nun an Tag 1 alles zu tun? Erstmal kümmert er sich um Presseanfragen und Interviews. Sein Löwe Ralf Dümmel ist derweil mit der Produktion der „FLÜWA“ beschäftigt, da die Nachfrage enorm ist. Am Abend beim Homeshoppingsender wurden bereits alle Wasserwaagen verkauft. Hat er selbst eigentlich mit so einem riesigen Erfolg gerechnet? „Die Reaktionen waren immer schon sehr positiv“, berichtet Karlheinz. „Alle meinten, das kann man super gebrauchen. Deshalb habe ich schon immer gedacht, dass es gut wird.“

Quelle: vox.de

Bild: Investor Ralf Dümmel © TVNOW / Bernd-Michael Maurer

AgTech / Bienen: Bei „Die Höhle der Löwen“ erhält Nils Glagau für 150.000 Euro 25 Prozent der easyBeeBox UG
MedTech Exit: Dräger erwirbt Mehrheitsanteile an Schweizer Startup STIMIT

Ähnliche Beiträge

Menu