Software / Cyber Security: CYBERTRAP aus Wien erhält Wachstumsfinanzierung über 1,62 Millionen Euro

CYBERTRAP: Wachstumsfinanzierung über 1,62 Millionen Euro unterstützt Expansionsstrategie

Wien, am 15. April 2021 – Der Wiener Softwarehersteller CYBERTRAP hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2015 in der D-A-CH-Region zum Marktführer in puncto Deception-Technologie entwickelt. Das Unternehmen treibt seine Wachstumsstrategie jetzt mit dem verstärkten Ausbau von Vertriebspartnerschaften weiter voran und konnte dafür Investoren mit Branchenexpertise gewinnen, die auf das Potenzial von CYBERTRAP setzen.

Die von CYBERTRAP entwickelte Deception-Technologie leitet Angreifer gezielt in eine eigens dafür geschaffene IT-Infrastruktur um, noch bevor sie weiter in die produktive Infrastruktur des Unternehmens eindringen können. Innerhalb dieser fiktiven Umgebung können sie systematisch beobachtet und ihre Motivation, Methoden und teilweise sogar ihre Identität und Auftraggeber identifiziert werden.

Das Potenzial dieser Technologie als ein Segment der Wachstumsbranche Cybersecurity ist durch die Digitalisierung enorm gestiegen, das wissen die Investoren Clemens Foisner, Jürgen Kraupa und Adi Reschenhofer, die selbst erfolgreich Unternehmen im Cybersecurity-Bereich entwickelt haben und neben der Finanzierung in der Höhe von 1,62 Millionen Euro auch ihre Branchenexpertise ins Unternehmen einbringen. Reschenhofer unterstützt CYBERTRAP operativ im Vertrieb, während Foisner und Kraupa ihre Erfahrungen und Kontakte ins Business Development einbringen.

„Wir glauben an die Technologie und den Nutzen für die Kunden“, so Foisner, unter anderem Mitgründer und früherer Geschäftsführender Gesellschafter der SEC Consult Unternehmensberatung GmbH, der die fortschrittlichen Deception-Lösungen „Made in Austria“ als besonders effizienten Weg im Kampf gegen Hacker und externe Bedrohungen schätzen gelernt hat. Denn die durchschnittliche Verweildauer eines Angreifers in einem Netzwerk beträgt aktuell 56 Tage, bevor die Attacke überhaupt erkannt wird* – und dann beginnt erst die forensische Arbeit, um den Angreifer aus dem System zu entfernen. Diese ressourcen- und kostenintensive Zeit kann mit den CYBERTRAP-Lösungen jedoch um ganze 97 Prozent auf ein bis zwei Tage verringert werden, was die massiven Folgekosten eines Angriffs signifikant reduziert.

Starkes Marktwachstum nutzen

Das Unternehmen hat in der D-A-CH-Region bereits ein dichtes Partnernetzwerk etabliert und baut aktuell seine Position in Europa weiter aus, beginnend in Spanien, Italien und den Benelux-Staaten. Vertriebspartnerschaften in zusätzlichen Märkten werden folgen. Adi Reschenhofer, bis 2020 Geschäftsführer der anovis it-services and trading gmbh, sieht für CYBERTRAP „ganz klar das Potenzial, ein führender europäischer Hersteller von Cybersecurity-Software zu werden“.

Investor Jürgen Kraupa, wie Foisner Mitgründer der SEC Consult und ebenfalls daran interessiert, die Position österreichischer Unternehmen in der Branche zu stärken, teilt diese Einschätzung: „Wir wollen die Wachstumsdynamik in der Firma und des gesamten Cybersecurity-Sektors nutzen und CYBERTRAP entsprechend dabei unterstützen.“

Die innovative Software wurde bei ihrer Gründung vor sechs Jahren unter anderem mit finanzieller Unterstützung der NÖ Bürgschaften und Beteiligungen GmbH, der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH und AWS – Austria Wirtschaftsservice zur Marktreife entwickelt. Die nunmehrige weitere Wachstumsfinanzierung ermöglicht CYBERTRAP die Ausweitung dieser Expansionsstrategie.

Franz Weber, CEO der CYBERTRAP Software GmbH, freut sich über die Unterstützung und das Vertrauen der erfahrenen Experten in Sachen Cybersecurity: „Es macht uns stolz, dass solch ausgewiesene Branchenprofis an unser Produkt glauben. Das neue Budget erlaubt uns neben der Finanzierung unserer Wachstumsstrategie auch, mehr Ressourcen für unsere Entwicklungsarbeit einzusetzen und damit eine gute Basis für nachhaltiges Wachstum in allen Bereichen zu schaffen.“

*siehe FireEye Mandiant M-Trends 2020 Report: https://content.fireeye.com/m-trends/rpt-m-trends-2020

 

 

 

Über CYBERTRAP

Die CYBERTRAP Software GmbH wurde im Mai 2015 als Spin-off der SEC Consult Unternehmensberatung GmbH gegründet. Der Softwarehersteller mit Sitz in Wien ist seitdem rasch gewachsen und beschäftigt derzeit 15 MitarbeiterInnen. Das Unternehmen ist europaweiter Marktführer in puncto Deception-Technologie und bietet seinen Kunden unkomplizierte Lösungen, die ihr Cybersicherheitsniveau nachhaltig verbessern.

Die von CYBERTRAP entwickelten Deception-Technologien leiten Angreifer gezielt in eine eigens dafür geschaffene IT-Infrastruktur um, noch bevor sie weiter in die produktive Infrastruktur des Unternehmens eindringen können. Innerhalb dieser fiktiven Umgebung können sie systematisch beobachtet und ihre Motivation, Methoden und teilweise sogar ihre Identität und Auftraggeber identifiziert werden.

Zusätzlich zur Entwicklung innovativer Produkte bietet CYBERTRAP auch Managed Services für Großkunden an.

„Unterbrich niemals deinen Feind, während er einen Fehler macht.“ – Napoleon Bonaparte

Genauere Informationen über die Deception-Technologie finden Sie hier:

https://cybertrap.com/blog/deception-technologie-was-ist-das/

cybertrap.com

 

Logo: Bildrechte CYBERTRAP

E-Mobility / Carsharing: Wiener Startup ELOOP erhält Millioneninvestment
EduTech: GP Bullhound acted as exclusive financial advisor to Lingoda and its shareholders on the $68 million growth investment led by Summit Partners

Ähnliche Beiträge

Menu