HealthTech Startup happybrush schließt € 4 Mio. Series A Finanzierungsrunde ab: Neuinvestoren sind BayBG und Haniel

München, 19. April2021

Das HealthTech-Unternehmen happybrush hat erfolgreich eine Series A Finanzierungsrunde abgeschlossen. Die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft und Haniel investieren zusammen mit den Altgesellschaftern rund 4 Millionen Euroin das stark wachsende Unternehmen.
Lead-Investor BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft und Haniel investieren gemeinsam mit Altgesellschaftern–u.a. die Gründer von Emma Matratzen und 360T–in einer Series A rund 4 Millionenin das Münchner Unternehmen.

Das frische Kapital ermöglicht happybrush einen weiteren Wachstumssprung. Die Gründer Stefan Walter und Florian Kiener setzen neben hoch-effektiverTechnologie und Design auch auf Nachhaltigkeit bei der Entwicklung ihrer Produkte und setzen damit Trends in der Branche. Die beiden überzeugten die Kapitalgeber auch mit dem starken Wachstumskurs. Ihr profitables Unternehmen wurde gerade im Financial Times-Ranking unter den Top 20 der „Fastest Growing Companies Europe 2021“ gelistet–mit Platz 1 in der Kategorie „Health“.

Durch die erfolgreiche B-Corp Zertifizierung, die Nominierung beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis und die weltweit ersten klimaneutralen elektrischen Zahnbürsten geht die Challenger-Brand einen weiteren Schritt voraus.

BayBG Senior Investment Manager Alexander Ullmann: „happybrush besitzt eine herausragende Position auf dem wachsenden Oral Care-Markt. Nachdem wir 2018 mit einer stillen Beteiligung beim Unternehmen eingestiegen sind, erhöhen wir unser Engagement mit einem Direktinvestment, um es dem Team von happybrush kurz-und mittelfristig zu ermöglichen, seine weiteren technischen Ideen umzusetzen und sein internationales Wachstumspotential auszuschöpfen.“

„Wir wollen mit unseren Investitionen den gesamten unternehmerischen Zyklus abdecken und beteiligen uns daher gezielt auch an wachstumsstarken jüngeren Unternehmen, die unserem nachhaltigen Ansatz entsprechen. happybrush mit seinem Fokus auf nachhaltiger Mundpflege bietet uns die Möglichkeit, unser Portfolio sinnvoll zu erweitern –und wir freuen uns, dass wir das weitere Wachstum des Unternehmens begleiten können“, so Philipp Göhre, verantwortlich für Growth Capital Investments bei Haniel.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Unterstützung der Investoren gewinnen und sie von unserer Vision überzeugen konnten“, sagt Florian Kiener. „Mit der Investmentsumme wollen wir weitere Produktinnovationen ergänzen, unser Team verstärken und unsere Marktpräsenz steigern, um so unsere Position im HealthTech-Ökosystem weiter zu stärken“, ergänzt Stefan Walter. Seit Gründung wurden bereits über fünf Millionen Produkte verkauft – über den eigenen Online-Shop sowie bei über 17 Handelspartnern im DACH-Raum.

ÜBER HAPPYBRUSH
happybrush ist ein modernes, nachhaltiges HealthTech-Unternehmen mit Sitz in München. Mit über fünf Millionen verkauften Produkten und zahlreichen renommierten Auszeichnungen bringt das Start-Up frischen Wind in die OralCare-Kategorie. Das Portfolio besteht aus elektrischen Zahnbürsten, Zahnpasten (u.a.Ökotest „sehr gut“), Mundspülungen, Interdentalprodukten und Accessoires. Die Produkte sind auf www.happybrush.de und in ca. 5.000 Filialen bei insgesamt über 17 Handelspartnern im DACH-Raum erhältlich. Das profitable Unternehmen beschäftigt über 20 Mitarbeiter:innen in der „Schall-Zentrale“ in München.

ÜBER VENTURE CAPITAL DER BAYBG
Mit ihrem Venture-Capital-Team investiert die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH, München (BayBG), in Series A-Finanzierungsrunden und später in Tech-Start-ups. Aktuell besteht das Venture Capital Portfolio aus über 30 Technologiefirmen. Die BayBG zählt mit einem investierten Volumen von 310 Mio. Euro zu den größten Beteiligungsgesellschaften in Deutschland. Neben Venture Capital für Start-ups bietet die BayBG mittelständischen Unternehmen Beteiligungskapital (Eigenkapital und/oderMezzanine) über alle Unternehmensphasen und Finanzierungsanlässe hinweg. Damit ermöglicht die BayBG die Umsetzung von Innovations-und Wachstumsvorhaben, die Optimierung der Kapitalstruktur oder die Regelung von Unternehmensnachfolgen.

ÜBER HANIEL
Die Franz Haniel & Cie. GmbH befindet sich zu 100 Prozent in Familienbesitz und ist seit der Gründung des Unternehmens 1756 in Duisburg beheimatet. Sie führt ein Portfolio eigenständiger Unternehmen, mit dem Ziel, alle Investitionen “enkelfähig” zu machen und Wert für Generationen zu schaffen. Dazu verfolgt Haniel eine fokussierte Investmentstrategie entlang der drei Säulen “People. Planet. Progress”, die eine konsequente Ausrichtung an Nachhaltigkeitskriterien mit klarer Performance-Orientierung kombiniert. Die Portfoliounternehmen werden auf Basis eines gemeinsamen Führungsmodells – des Haniel Operating Way (HOW) – gesteuert und teilen eine leistungsorientierte Kultur. Derzeit umfasst das Haniel-Portfolio acht Geschäftsbereiche: BauWatch, BekaertDeslee, CWS, ELG, EMMA, Optimar, ROVEMA und TAKKT. Dazu kommt eine Finanzbeteiligung an CECONOMY.

 

Weitere Informationen: https://www.happybrush.de/

 

Bild: happybrush Gründer und Geschäftsführer: Florian Kiener (rechts), Stefan Walter (c) happybrush

PropTech: Siebenstelliges Investment und strategischer Partner für Tiroler Startup ImmoCheckout
Food Delivery: JOKR startet eine globale Plattform für Instant Retail, Investoren sind HV Capital als Lead Investor, Tiger Global Management, SoftBank

Ähnliche Beiträge

Menu