HealthTech: Mental-Health-Startup Likeminded schließt Seed-Finanzierungsrunde über 3,5 Mio. Euro ab, Neu-Investoren sind Heartcore Capital und Hasso Plattner

 

Digital-Mental-Health-Pionier überzeugt namhafte Investoren: Likeminded schließt Seed-Finanzierungsrunde über 3,5 Mio. Euro ab

Mental-Health-Start-up kriegt Unterstützung von Neu-Investoren Heartcore Capital und Hasso Plattner sowie Business Angels // Digitale Lösung für steigenden Bedarf an psychologischer Unterstützung

Berlin, April 2021 – Die innovative digitale Mental-Health-Plattform Likeminded (www.likeminded.care) freut sich über den erfolgreichen Abschluss ihrer nun zweiten Finanzierungsrunde. Die renommierten Kapitalgeber Heartcore Capital und Hasso-Plattner-Institut (HPI) Seed Fund investieren damit nicht nur 3,5 Millionen Euro in einen vielversprechenden Zukunftsmarkt, sondern auch in die mentale Gesundheit unserer Gesellschaft.

Likeminded wurde 2020 von der Psychologin Kimberly Breuer (28) und ihren beiden Co-Foundern Maximilian Heberger (28) und Stefan Anca (36) gegründet und besitzt damit ein starkes Management-Team, das Domain-Expertise, Erfahrungen in der Unternehmensberatung sowie mehrjährige Produkterfahrung durch CPO Josu Garcia de Albizu (37) kombiniert. Das Unternehmen will neben der finanziellen Unterstützung vor allem von der Expertise-Kombination der beiden Investorengrößen profitieren. Angeführt wird die Runde vom Venture-Capitalist für Verbrauchertechnologie Heartcore Capital, der u. a. mit der Physiotherapie-App Kaia Health bereits Erfahrungen im Digital-Health-Sektor hat, sehr erfolgreich Marken im B2C-Bereich positioniert und vor allem ein nachhaltiges Vertrauen zu ihnen schafft. Der HPI Seed Fund ergänzt dies inhaltlich durch seine langjährige und wissenschaftliche Erfahrung rund um Gesundheitslösungen sowie Gesundheitsdaten. Hier sollen langfristig Synergien entstehen, da auch die Forschung im Bereich mentale Gesundheit immer bedeutsamer wird. Die beiden Investoren ergänzen damit die Business Angels um Christian Weiss, die zuvor in das Unternehmen in der Pre-Seed-Runde investiert haben.

Likeminded bietet Menschen einen schnellen und niedrigschwelligen Zugang zu psychologischer Unterstützung. In Kursen zu Themen wie „Depression“, „Angst“, „Stress“, „Selbstwert“ und „Beziehung“ finden Gleichgesinnte in Gruppensessions zusammen, können sich unterstützen sowie austauschen und werden dabei von Psychologen und Therapeuten mit Leitfragen und Informationen begleitet.

„Es gibt einen enormen Bedarf für Psychotherapie und mentale Unterstützung, aber die Versorgungssituation ist erschreckend. Betroffene warten mitunter mehrere Monate auf psychotherapeutische Unterstützung oder sind durch die Intransparenz in Bezug auf das Thema psychische Gesundheit schlichtweg überfordert. Insofern sie sich denn überhaupt trauen, aktiv nach Unterstützung zu suchen“, so Gründerin und Psychologin Kimberly Breuer. „Mit unserem digitalen Ansatz schaffen wir deshalb eine schnelle, niedrigschwellige und zugleich effektive Lösung, die die Menschen schon möglichst frühzeitig zu dem Thema abholen kann und dazu beiträgt, das hartnäckige Stigma rund um psychische Gesundheit zu beseitigen. Die Hashtags #selfcare und #mentalhealth reichen nicht aus, um ein gravierendes Grundproblem unserer Gesellschaft zu lösen.“

 

„Wir sind beeindruckt von dem Team hinter Likeminded. Es bringt nicht nur die nötige Expertise und Erfahrungswerte mit, sondern auch den Willen sowie die Vision, den Mental-Health-Markt zu digitalisieren. Mit Likeminded entsteht ein Angebot, das mentale Unterstützung der Allgemeinheit zugänglich macht und den Status quo dieses oft noch zu stigmatisierten Themas nachhaltig verändert“, erklärt Christian Jepsen, Founding Partner von Heartcore Capital.

 

„Die aktuelle Pandemie konfrontiert unsere mentale Gesundheit täglich mit großen  Herausforderungen. Ich bin davon überzeugt, dass adäquate Antworten darauf nur aus einem intelligenten Zusammenspiel digitaler Lösungen mit menschlichen Experten entstehen können. Likeminded wird hierzu einen wertvollen Beitrag leisten, und ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit“, so Business Angel und Start-up-Größe Christian Weiss.

 

„Wir gehen zum Rückentraining, um unsere Wirbelsäule zu schützen, und lesen Bücher über ausgewogene Ernährung – es ist jetzt an der Zeit, auch etwas für unsere psychische Gesundheit zu tun. Die Zahlen zeigen aus moralischer Sicht einen klaren Bedarf und aus unternehmerischer Sicht zeitgleich einen großen Markt. Wir wollen gemeinsam mit Likeminded beides verbinden“, erklärt Gründer Maximilian Heberger.

Über Likeminded

Likeminded (www.likeminded.care) ist eine digitale Plattform für mentale Gesundheit, die Menschen einen niedrigschwelligen und schnellen Zugang zu psychologischer Unterstützung ermöglicht. In Kursen zu Themen wie Angst, Beziehung, Selbstwert, Stress und Depression werden Gruppensessions durch Einzelgespräche und individuelle Check-ins mit Psycholog:innen sowie passende Übungen, Leitfragen und Erklärungen ergänzt. In kleinen Gruppen können so Gleichgesinnte zusammenkommen, in einem sicheren Umfeld ihre Erfahrungen teilen und sich auch nach dem Kurs innerhalb der Likeminded-Community weiter unterstützen. Geleitet werden diese Sessions von psychologischen Mentor:innen. Gegründet wurde das Unternehmen mit Sitz in Berlin 2020 von der Psychologin Kimberly Breuer und ihren beiden Co-Foundern Maximilian Heberger und Stefan Anca.

 

Weitere Informationen: www.likeminded.care

Bild: Likeminded Co-Founder Maximilian Heberger (c) Likeminded

EduTech: Digitale Lernplattform Knowunity erzielt zwei Millionen Euro Finanzierung – Project A Ventures führt die Runde an, es investieren auch Mario Götze und Verena Pausder
Non-Food / Tragesystem: “Die Höhle der Löwen”-Investor Ralf Dümmel steigt bei BeerBag ein

Ähnliche Beiträge

Menu