PropTech-Startup Seniovo gewinnt Villeroy & Boch als neuen Gesellschafter

Berlin, 28. April 2020 – Villeroy & Boch verstärkt das bestehende Investorenkonsortium um PropTech1 Ventures und IBB Ventures. Seniovo begleitet pflegebedürftige und ältere Menschen entlang des gesamten Prozesses altersgerechter und barrierefreier Umbaumaßnahmen in ihren Wohnungen oder Häusern.

Bei den Badumbaumaßnahmen setzt Seniovo überwiegend auf die Produkte von Villeroy & Boch, um seinen Kunden eine hochwertige Erfahrung zu bieten. Das schnell wachsende Berliner Startup konnte bereits über 1.500 Umbaumaßnahmen erfolgreich durchführen.

Seniovo ist schon heute Marktführer im Bereich der wohnumfeldverbessernden Maßnahmen, die durch die Pflegekassen unterstützt werden. Die besonderen Herausforderungen des Umbaus im sogenannten bewohnten Bestand und die absolute Preistreue gegenüber den zum großen Teil pflegebedürftigen Kunden treiben das Seniovo-Team tagtäglich an, um den Kunden weiterhin Wohnen in der gewohnten Umgebung zu ermöglichen.

Seniovo profitiert zukünftig von der starken Expertise Villeroy & Bochs im Geschäftsbereich Bad und Wellness, besonders von der langjährigen Erfahrung im Bereich Brand Management, der Kompetenz bei der Produktentwicklung sowie der guten Vernetzung mit Handel und Handwerk.

Jonathan Kohl, Geschäftsführer von Seniovo:
“Heute einen Partner zu gewinnen, der über eine hohe Markenbekanntheit verfügt, in der SHK-Branche gut vernetzt ist und als anerkannter Weiterbildungspartner gilt, ist in unserer Wachstumsphase ein großer Gewinn.”

Martin Schmidt, Geschäftsführer von Seniovo:
“Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Unternehmen Villeroy & Boch einen Partner gefunden haben, mit dessen hauseigener Produktentwicklung unter der Marke Villeroy & Boch wir gemeinsam in den folgenden Jahren unsere Marktführerschaft ausbauen werden.”

Über Seniovo
Das Berliner PropTech-Startup Seniovo bietet als One-Stop-Ansprechpartner auf seiner Online-Plattform www.seniovo.de zielgruppengerechte Beratung für den barrierefreien Umbau im Pflegehaushalt. Seniovo digitalisiert den Antrags- und Umsetzungs-Prozess komplett bis hin zur Maßnahmen vor Ort mit eigenen Handwerkern oder zertifizierten Partnern. In vielen Fällen müssen pflegebedürftige Menschen keine private Zuzahlung leisten. So liegt Seniovos Erfolgsrate bei der Stellung von Fördermittelanträgen für Pflegebedürftige bei über 95%. In mehr als 1.500 Wohneinheiten konnte Seniovo bereits einen barrierefreien Umbau ermöglichen. Das Startup zählt PropTech1 Ventures, IBB Ventures sowie den German Media Pool zu seinen Investoren.

Über PropTech1 Ventures
PropTech1 Ventures („PT1“, www.proptech1.ventures) ist der führende unabhängige Venture-Capital-Fonds für PropTech und ConstructionTech in Europa. PT1 hebt damit Werte aus den Megatrends Digitalisierung, Methodenmodernisierung und Nachhaltigkeit/ESG in der Immobilienwirtschaft. PT1 hat seit Anfang 2018 Investments in neun Portfoliounternehmen getätigt und zählt namhafte Immobilienunternehmen, -banken, Mittelständler und Serienunternehmer zu seinen Gesellschaftern. PT1 beschäftigt ein vergleichsweise großes Team von über 10 Professionals in Berlin, Zürich und London und verfügt zusätzlich über mehr als 10 Beiräte und Venture Partner, in der Regel ex-CEOs führender Immobilienunternehmen. PT1 hat somit nach eigener Einschätzung die leistungsfähigste Venture-Plattform in Kontinentaleuropa geschaffen, sowohl aus Sicht der Portfolio-Startups, welche PT1 über reines Wachstumskapital hinaus aktiv unterstützt, als auch für PT1-Gesellschafter, die neben einer Finanzrendite strukturierten Zugriff auf die voraussichtlich größte Datenbank zu Immobilien-Innovation in Europa sowie weitere Inspiration und Unterstützung bei eigenen Transformationsprojekten erhalten.

Über IBB Ventures
IBB Ventures (www.ibbventures.de) stellt innovativen Berliner Unternehmen seit 1997 Venture Capital zur Verfügung und hat sich am Standort Berlin als Marktführer im Bereich Early Stage Finanzierungen etabliert. Die Mittel werden vorrangig für die Entwicklung und Markteinführung innovativer Produkte oder Dienstleistungen sowie für Geschäftskonzepte der Kreativwirtschaft eingesetzt. Aktuell befinden sich zwei Fonds mit einem Volumen von insgesamt 100 Mio. EUR in der Investitionsphase. Beide VC Fonds sind finanziert durch Mittel der Investitionsbank Berlin (IBB) und des europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), verwaltet vom Land Berlin. IBB Ventures hat bereits in mehr als 240 Berliner Kreativ- und Technologieunternehmen investiert; in Konsortien mit Partnern erhielten die Startups ca. 1,62 Mrd. EUR, wovon IBB Ventures mehr als 240 Mio. EUR als Lead-, Co-Lead oder Co-Investor investiert hat. IBB Ventures ist die Dachmarke für die VC Aktivitäten der IBB Beteiligungsgesellschaft.

Bild: Seniovo

Workflow Automation: Berlin-based Startup n8n raises $12m Series A led by Felicis Ventures, Sequoia Capital, firstminute Capital and Harpoon Ventures also participated
FinTech: 6,7 Mio. EUR für Immobilienfinanzierer Baufi24 aus Hamburg in Series A – BtoV und der Helvetia Venture Fund investieren

Ähnliche Beiträge

Menu