Sensorik 2017

Sensorik 2017

Mit dem Internet der Dinge wächst der Markt für Sensortechnologie

Die Branche der Sensorik und Messtechnik profitiert derzeit stark von der zunehmenden Digitalisierung der Industrie. Gegenüber dem Jahr 2010 ist der Umsatz in dieser Branche um über 180% gestiegen. Allerdings ist der Anteil an Unternehmen, welche sich mit Sensortechnologien beschäftigen, gemessen an der Anzahl der High-Tech-Firmen in Deutschland, sehr gering.

Wir liegen hier nur bei etwa 1,7%. Es ist zudem eine starke Fragmentierung der Sensorik-Unternehmen in Bezug die Herkunftsbranchen erkennbar, was darauf schließen läßt, dass viele Spezialanbieter/Nischenanbieter in diesem Markt tätig sind.

Preis: 69,90 €

Die Studie analysiert die aktuellen Sensorik-Unternehmen in Deutschland, zeigt wo die großen und kleinen Akteure lokalisiert sind, wie die Patentsituation aussieht und wo Venture-Capital in diesem Markt investiert wird. Diese und viele weitere Ergebnisse werden aus einer Analyse der Spotfolio-Daten gewonnen, die alle rund 120.000 deutschen Hightech-Unternehmen, darunter 23.000 die fünf Jahre und jünger sind, gewonnen. Sie beantwortet Fragen wie:

  • Wo sind Sensor-Unternehmen vorrangig angesiedelt?
  • Handelt es sich eher um kleine und Kleinstunternehmen, oder gibt es mehr mittelgroße und große Unternehmen?
  • Wieviel Unternehmensgründungen hat es in den letzten Jahren im Bereich der Sensorik gegeben?
  • Gibt es viele Patente in dieser Branche, und wer hält sie?
  • In welchen Märkten bieten sie vorrrangig ihre Produkte an?
  • Gibt es mehr Produktanbieter, oder liegt der Schwerpunkt auf Dienstleistungen rund um die Sensorik?

Inhaltsverzeichnis

0. Vorbemerkung 3
1. Suchergebnis 3
2. Zeitliche Analyse 3
3. Unternehmensgröße 4
4. Regionen 5
5. Patente 6
6. Branchen und Märkte 6
6.1 Nizzaklassen 6
6.2 Branchenkennziffern 11
7 Fazit ……………………………………………………………. 12

Seitenzahl: 13

Menu